Raph aus Bühl

ich möchte mich hiermit auch bei Dir recht herzlich Bedanken. Der Kurs war einfach genial, das Format wie Erste Hilfe vermittelt wird ist perfekt. Zum ersten Mal fühle ich mich nach einem Erste Hilfe Kurs auch für ein Notfall rüstet. Die Umsetzung durch Martin Bischof war super. Nicht nur fachlich, sondern auch menschlich war es eine Bereicherung. Macht weiter so!


Der DIMB habe ich mein Feedback auch gegeben. Danke für die Hilfreichen Tipps und auch die Infos die im Nachgang per Mail verschickt wurden. Ein perfektes Gesamtpaket :-) (3.11.19)

Sina aus Garmisch-Partenkirchen

Der Kurs war sehr schön gestaltet und auch wegen der kleinen Gruppengröße für uns sehr angenehm.

Yvonne und ich haben viel gelernt und ich fühl mich nun sicherer im Umgang mit den Notsituationen und auch entspannter.

Dank der Übungen im Gelände konnte man das auch echt gut nachvollziehen und Tom hat das sehr sympathisch rübergebracht.

 

Jederzeit gerne wieder! (9.9.19 - Erste Hilfe Alpin Kurs)

Torsten aus der Pfalz

zuerst muss ich ein dickes Lob für das Konzept des Kurses aussprechen. Der hohe Praxisbezug und das erleben von Rettung und Bergung und den damit verbundenen Schwierigkeiten inklusive dem erleben wie schnell man an seine Grenzen kommt war sehr beeindruckend und festigt sicher auch den Lernerfolg.

Zena ist mit sehr viel Herzblut dabei und kann die Inhalte auch super vermitteln.

 

Ich persönlich fände es sinnvoll ca. 14 Tage nach dem Kurs eine Email zu erhalten mit der Ermunterung das erlernte in dem ausgehändigten Buch noch mal nachzulesen und damit zu festigen. Wobei hierfür die digitale Ausbildung auch sehr hilfreich ist. (29.8.19 - MTB Erste Hilfe Kurs)

Andreas (FÜL)

Ich fand den Kurs sehr gut zumal die Erste Hilfe nicht nur im Schulungsaal sondern im Gelände an realistischen Fallbeispielen geübt wurde und unsere beiden Ausbilder „Alex“ und „Basti“ eine hervorragende Arbeit geleistet haben. Auch die Kombination Spaltenbergung und Erste Hilfe passte gut zusammen.

 

Ich fand es sehr interessant zu erkennen, dass ich in einer Rettungssituation sehr schnell unter erheblichen Stress komme, obwohl mir stets bewusst war, dass es sich um eine Übung handelt. Insbesondere in der Rolle des „Rettungs-Chefs“ ist es eine Herausforderung bei mehreren Verletzten und Rettern, den Überblick zu behalten und die richtigen Maßnahmen zu koordinieren.

 

Hut ab vor den Profis, die oft bei völlig unübersichtlichen Verhältnissen die richtigen Entscheidungen treffen müssen!

 

Gut fand ich, dass wir infolge der noch vorhandenen Schneefelder, auch verschiedene Transportmöglichkeiten von Verletzten üben konnten, die zu späteren Terminen vermutlich nichtmehr möglich gewesen wären. 

 

Insgesamt ein sehr guter, interessanter und kurzweiliger Kurs, den ich nur jedem empfehlen kann und den ich jederzeit wieder besuchen würde!

 

Nach meiner Ansicht sollte der Hauptverband erwägen, diese Fortbildung als erste Pflichtfortbildung zumindest für alle Outdoor-Trainer einzuführen. (9.7.19 - Erste Hilfe und Spaltenbergungskurs)

Sascha (MTB-Guide)

Ich fand den Kurs super. Alex hat die Sachen sehr gut vermittelt, ist aktiv auf Fragen eingegangen und hat immer versucht mit einfachen Worten zu erklären warum sich unser Körper so und so verhält und es zu dieser Reaktion führt. Gerade diese Erklärungen habe ich sehr geschätzt, weil es so bei mir besser im Gedächtnis bleibt.

 

Die Fallbeispiele waren sehr gut und haben mir persönlich viel gebracht! Ich habe viel gelernt und finde Euer Programm sehr gut aufgebaut.

 

Lieben Dank für den tollen Kurs und liebe Grüße an das Team. (8.7.19 - MTB-EH Kurs)

Mirja aus Ohlstadt

Der Kurs mit Alex war trotz des schlechten Wetters super. Sie hat eine super Art die wichtigen Dinge der Ersten Hilfe rüberzubringen und es hat allen sehr gut gefallen. Sehr abwechslungsreich hat sie den Kurs gestaltet, und obwohl meist drinnen, haben wir an dem Tag alles Wichtige für draussen gelernt. Perfekt! (27.6. MTB Erste Hilfe)

Jens aus Potsdam

für dich ein kurzes Feedback vom alpinen Erste Hilfe Kurs mit Thomas Ziller.
Nach kurzer Anlaufphase [Übungsgelände war kurzfristig wegen Hangarbeiten gesperrt] lief der Kurs für uns perfekt. Die praktischen Übungen ließen uns, auch am nächsten Tag, noch eine Menge dazu lernen.
Wir werden euch unbedingt weiter empfehlen. (20.6.19)

Susanne aus Marburg

Ich habe den Kurs gemeinsam mit meinem Sohn gemacht und wir beide - sowie alle anderen Teilnehmer des Kurses - waren sehr begeistert. Zena hat den Kurs absolut kompetent, souverän und motivierend geleitet. Dabei waren die Inhalte gut und vor allem absolut praxisbezogen aufbereitet. Das ist etwas, an dem es normalen Erste Hilfe Kursen meiner Erfahrung nach oft mangelt.

 

Mir, die ich im Sommer längere Zeit mit Jugendlichen im Gebirge unterwegs bin, hat dieser Kurs Ängste genommen und das Gefühl gegeben im Notfall handlungsfähig zu sein. Vielen Dank! (19.6.19)

Robert (MTB Guide)

Ich habe den Tag erlebt mit Trainer mit hoher Fachkompetenz, Sozialkompetenz und Methodenkompetenz und hatte viel Spaß dabei. Durch den didaktischen Ablauf konnte ich sehr viel mitnehmen und kann Euch bestens weiterempfehlen. (8.5.19)

Martin aus Berlin (MTB-Guide)

Ich fand den Kurs klasse und hatte großen Spaß dabei. Deinen Kollegen und Dir [Dani] hat man angemerkt, wie gern Ihr Eure Arbeit macht und dass Ihr hinter den vermittelten Inhalten steht.

Mein Feedback fällt daher durchweg positiv aus. (8.5.19)

Barbara aus Geisenbrunn

Wir hatten einen tollen und sehr unterhaltsamen Kurs und es hat allen sehr viel Spaß gemacht!

Tom hat das großartig gemacht und wir werden uns sicherlich bald mal wieder für einen Auffrischungskurs melden :-)! 6.5.19 - EH auf dem Pferdehof)

Renate aus Illertissen

Der Kurs war klasse und man hat einem die Angst genommen, dass man bei der EH was falsch machen könnte. Auch die praxisnahe EH im Gelände mit mehreren Fallbeispielen war super. 

 

Die zwei Ausbilder Tom und Wastl haben alles sehr ausführlich und super verständlich erklärt. Es hat richtig Spaß gemacht und man hat gemerkt, von was sie reden.

 

Jetzt habe ich das Gefühl, falls man mal vor solcher Situation steht, nicht ganz hilflos dazustehen.

 

Auf jeden Fall kann man solchen Kurs weiter empfehlen und für eine Wiederholung kommen wir gerne wieder auf dich zu. (16.4.19 - EH MTB)

Christine aus München

Wir hatten einen sehr guten und kurzweiligen Kurstag, die Kollegen waren allesamt begeistert! (8.4.19)

TeamUnique

vielen Dank für dein tolles Kurs-Konzept sowie auch für die gute Wahl der Kursleitung durch Tom und Zena. 

Es war wirklich ein sehr interessantes, lehrreiches und spaßiges Wochenende. (8.3.19 - EH im Winter)

Gisela

das Feedback zum Kurs ist simpel - hochprofessionell, gutes Konzept, hat außerdem Spaß gemacht - jederzeit wieder, wenn du Dani gerade einen Termin frei hast, wenn wir das nächste Mal Bedarf haben! (21.01.19 - EH im Winter)

Andreas aus Eching (FÜL beim DAV)

Es hat mir richtig Spaß gemacht und Alex hat mir ihrer Art den Stoff interessant vermittelt. Hatte schon einige LVS Fortbildungen besucht und auch Erste Hilfe Trainings. Allerdings noch nie in dieser Kombination und gerade diese hat den Unterschied ausgemacht. Die beide Blöcke nicht isoliert von einander sondern als Gesamtpaket sind für uns essentielle Bausteine und machen deshalb auch Sinn im Einklang trainiert zu werden. Ich kann diese Fortbildung nur wärmstens jedem Tourenleiter empfehlen. (17.01.19)

Willy aus Bayerischzell

Gerade diese Art von 1. Hilfefortbildung finde ich als etwas ganz besonderes, da es Outdoor ist und wirklich realistische Bedingungen aufzeigt. Ich habe schon an sehr vielen normalen 1.Hilfekurse teilgenommen, aber eben dein Kurs ist für mich etwas ganz außergewöhnliches und wäre wichtig für jeden, der mehr in den Bergen unterwegs ist.

 

In diesem Sinne versuche ich bald mal wieder bei euch teilzunehmen auch wenn ich meinen notwendigen 2-Jahresrhytmus zur Auffrischung noch nicht überschritten habe ;o (10.01.19)

Holger aus Solingen

Zum Kurs, mein zweiter bei Thomas, war wieder sehr gut strukturiert und gut referiert. Man merkt, dass Thomas nicht nur als Lehrender unterwegs ist, sondern auch aufgrund seines Dienstes auf einem RTW aus der Praxis kommt. Auch das Zusammenspiel mit Bergführer Martin hat gut funktioniert, beide haben sich gut ergänzt. (16.10.18)

Alfons aus Deggendorf

Ich fand den Kurs sehr praxisnah und realistisch. Das Anlegen eines Rucksackbettes sowie die Anwendung des Biwaksackes hat mich begeistert. Auch die "Abendstunden" fand ich sehr praktisch. Bei einer längeren Tagestour sollte man imme Licht dabei haben. Zwei Tage sind m.E. auch ausreichend, damit man das Erlernte auch verarbeiten kann. (19.09.2018)

Norbert aus Warngau

Ein super Kurs, alles stimmig und toll durchgeführt. Nochmals Danke an Alex!

Ich hatte einen ähnlichen Kurs vor gut 1 ½ Jahren schon mal beim BRK gemacht, aber Outdoor kriegt das Ganze noch mal eine ganz andere Qualität.

Negatives: da fällt mir nur der Dauerregen am Sonntag ein; aber dafür ist ja jemand anders zuständig ;-) (24.7.18)

Klaus aus Warngau

Mir hat es überragend gut gefallen, so einen erste Hilfe Kurs hatte ich noch nie.  Bisher war das immer lästige Pflicht jetzt habe ich mich am Samstag Abend richtig auf den zweiten Tag gefreut.

 

Es war eine hervorragende Mischung zwischen den zwingend notwendigen Basics und den Fallbeispielen im Gelände.  Die Praxisbeispiele draußen sind absolut das Salz in der Suppe, hier merkt man unheimlich schnell wie schwer es ist so eine Situation vernünftig zu meistern, aber von Fall zu Fall ist es immer besser geworden da man gemerkt hat auf welche Punkte man besonders achten sollte um die Situation in den Griff zu bekommen.

 

Ich werde euch definitiv weiterempfehlen, gerade in meinem Arbeitsumfeld gäbe es da viele Kandidaten für die ein derartiger Kurs sehr interressant wäre.

 

Ein großes Kompliment an Alex sie hat das ganz souverän und sehr verständlich rübergebracht, mit ihrer entspannten Art war das auch für alle Teilnehmer eine absolut gelungene Veranstaltung. (23.7.18)

Anke aus Sachsenkam

Obwohl ich ja erst vor 2 Jahren den Tiroler BWF mit ähnlichem Erste Hilfe Konzept gemacht habe, nahm ich die Einladung unserer Sektion gerne an, an eurem Kurs teilzunehmen.

 

Es war super, wieder alles zu üben, Alex macht das richtig gut, mir fällt gerade wirklich nichts ein, an welcher Stelle ihr nachbessern könntet. Diese Kurse geben mir das Selbstvertrauen, als BWF unterwegs zu sein. Ich habe auch gleich am Samstagabend mal bzgl.  Rettungssanitäter recherchiert, weil das Thema einfach so interessant ist.

 

Also gerne: volle Punktzahl!:-) (23.7.18)

 

 

Klaus aus Kelkheim

Der Erste Hilfe Outdoor-Kurs mit Michi Hacker in Rheinbreitbach vom 08.-09.06.2018 hat mir sehr viel gebracht. Der Theorieanteil war kompakt, sodass wir schnell raus ins Gelände konnten.


Die Praxisübungen waren sehr realistisch und vollumfassend von Michi immer wieder erklärt worden.


Sehr gut fand ich die in der Gruppe stattgefundenen Feedbackrunden nach jedem Notfallszenario.

Ich kann diesen Kurs nur weiterempfehlen!


Ich musste meine erworbenen Kentnisse (leider) auch schon 2x anwenden. Hier hat mir der Kurs sehr geholfen und auch die beim Kurs angesprochenen, für einen Guide wichtigen Utensilien (Biwacksack, App: Hilfe im Wald) sehr geholfen. (6.7.18)

Uwe aus Passau

Ich möchte mich auch noch einmal auf diesem Wege, natürlich auch im Namen von Sandra, für die tolle Zeit bei euch bedanken.

 

Der Kurs hat wirklich riesigen Spaß gemacht und hat enorme Eindrücke hinterlassen.

Da wir ja unabhängig von der Jagerei auch sehr oft bei uns im Bayrischen Wald unterwegs sind hat er für uns doppelt Sinn gemacht.

Und ob du Kopfüber vom Mountain Bike oder hinterrücks von der Kanzelleiter fällst macht am Ende keinen großen Unterschied.

 

Möchte auch noch mal erwähnen, dass der Andreas das ganz toll gemacht hat.

Immer offen (auch für dumme Fragen), sehr sehr freundlich und kompetent. Grüß ihn bitte von uns!!!

 

Das mit der Unterkunft für Flitzer bei Lisas Schwiegereltern war natürlich ein Glücksfall. Da war er sehr gut aufgehoben. Wir haben am Sonntag nach dem Kurs zusammen gesessen,  gequatscht und noch ein Bier zusammen getrunken. (4.7.18)

 

 

Michi aus Kempten

Es war GENIAL!

 

Lisa und ich hatten ja schon ein bisschen Erfahrung im Bereich EH. Aber wir haben nochmal so viele neue super Tipps bekommen. Die Praxis im Gelände war super organisiert und vom Umfang genau richtig.

 

Die kleine Führung bei der Bergwacht war sehr interessant. Wir haben überhaupt nichts zu ergänzen. Macht weiter so!!! Ein dickes Lob auch an Andi. Man merkt, dass er Spaß hat sein Wissen zu vermitteln und hat uns super angeleitet. (2.7.18)

Sandra aus München (Baumkletterkurs)

der Kurs war sehr informativ, kurzweilig und praxisorientiert.

Genau das was wir in unserem Baumpflege-Alltag benötigen „könnten“ haben wir behandelt, nicht mehr und nicht weniger. Somit haben wir viel mitgenommen, waren aber auch nicht erschlagen am Ende des Tages!

Auch der Ausbildungsort hat zum guten und entspannten Klima beigetragen (kein kleiner Raum mit abgestandener Luft und Stuhl an Stuhl, sondern in der offenen Halle, an einem lockeren Biertisch-Kreis und dann vorallem viele Praxis-Beispiele auf dem Gelände).

Alles in allem war das wirklich ein gelungener Kurs und ich habe euch auch schon weiter empfohlen, bzw. werde das weiterhin tun :) (14.6.18)

Ludwig (DIMB MTB Guide)

Ich möchte mich für den top Outdoor EH-Kurs vom Michi in Fleckl bedanken.

 

War wirklich super und ich und meine beiden Begleiter haben wieder viel dazu gelernt um bei den nächsten Vereinsausfahrten mit noch mehr Sicherheit an den Start zu gehen. (18.6.18)

Bettina (FÜL)

Zum Erste Hilfe-Teil kann ich sagen, dass Andi das hervorragend gemacht hat. Insbesondere die Szenarien haben mir sehr gut gefallen und sicherlich dazu beigetragen, dass ich im Notfall nicht hilflos daneben stehe. Ich fand auch den Aufbau des Kurses mit mehrmaligem Wechsel zwischen Bergrettung und Erste Hilfe-Inhalte sehr gut. (18.6.18)

Marco aus Bad Orb

Der Kurs mit Andi war sehr gut. Ich habe viel gelernt und gerade durch das Üben im Gelände in den Rollenspielen, war es schon sehr realistisch. Andi hat den Stoff auch hervorragend vermittelt. Auch die Mischung zwischen Theorie und Praxis war genau richtig. Ich kann den Kurs für Mountainbike Guides uneingeschränkt weiterempfehlen. 

 

Für mich mitgenommen habe ich viel Basiswissen, welches man aber besser nie oder zumindest nicht oft anwenden möchte. Aber es kommt ja oft anders als man denkt.

Wir waren vor zwei Wochen auf einer 3 Tages Männer MTB Tour und einer meiner Freunde ist gestürzt. Stark blutende Wunde am Ellenbogen, Prellungen am Knie und einen Schlüsselbeinbruch. In diesem Moment war ich sehr froh, den Kurs besucht zu haben. Ich war wohl etwas nervös, aber es hat alles gut geklappt von der Wundversorgung über das Anlegen des Dreicktuchs bis hin zur Organisation des Abtransports aus dem Wald. (14.6.18)

Ulrike aus München

Ich war total begeistert und fand den Kurs sehr sehr hilfreich, die Leitung durch Michi sehr professionell und zugleich sehr freundschaftlich.


Ich denke, dass ich für uns alle sagen kann, dass wir für einen Unfall bzw. Notfall um Dimensionen besser vorbereitet sind als vor dem Kurs.


Was ich außerdem mitnehme ist das Gefühl, einer verletzten Person auf jeden Fall helfen zu können und ich vielleicht im Ernstfall nicht alles perfekt und richtig mache, es aber auf jeden Fall nur besser machen kann als nichts zu tun. Diese Unsicherheit hat Michi uns in jedem Fall genommen. Sehr strukturiert und auch zugewandt hat er uns das immer wieder mitgegeben!


Ich hoffe natürlich trotzdem, dass nichts Schwerwiegendes passiert - aber wenn, kann ich helfen und weiß, wie es geht.


Der Ort war auch perfekt [Kreuzeckhaus] und das Üben im Gelände hat uns allen sehr geholfen, das Theoretische ins Praktische umzusetzen.


Danke für die lehrreiche Zeit und das schöne Miteinander, ich werde euch wärmstens weiter empfehlen! (5.6.18)

Dieter aus München

Kurs war echt (!) gut.

 

Gut fand ich insbesondre

·        Algorithmus selbst erarbeiten (Zettelübung)

·        Viele Praxisbeispiele

·        Fragen und Diskussionen zu Ausnahmefällen wurde stets sehr kurz abgefertigt -> Fokus auf das wesentliche

·        Die Zirkel Übung (jeder/jede muss ran) (30.5.18)

Christoph aus München

Allgemein:

  • Super Kombination aus Praxis und Theorie
  • Ich gehe jetzt mit einem besseren Gefühl in die Berge
  • Meine Freundin probiere ich auch mal bei dir unterzubringen - Ich will ja schließlich auch im Fall der Fälle versorgt werden (-;


Kursinhalt:

  • Super vor- und aufbereitet
  • Richtiger Fokus - nur die wichtigsten Szenarien fokussiert abzuarbeiten finde ich super und sich nicht mit „100“ Sonderfällen aufzuhalten 

Ausbilder:

  • Top – nett, kompetent und mit Spaß bei der Sache (-; [Michi Hacker]

 

Sonstiges:

  • Kreuzeckhaus war eine Top-Location (evtl. wg. Vorsaison) (28.5.18)

Sarah aus Dortmund (Weiterbildung Natur- und Wildnispädagogik)

Auf Danis Outdoor-1.-Hilfe-Kursus kann  man sich nicht vorbereiten - was gut ist! Denn so werden tiefgehende Lernerfahrungen erreicht und verankert. Der Input war maximal praxis- und realitätsnah. Das sorgt für eine Menge Adrenalin, aber auch Aha-Erkenntnisse. Fast noch wichtiger in diesem Kontext: Danis und - in diesem Fall Team-Kollege Wastls - Herzlichkeit. Sicher Erste Hilfe leisten kann meiner Meinung nach am besten der, wer sich auch sicher beim Üben gefühlt hat. Die beiden haben ein feines Gespür für etwaige Hemmungen und Blockaden und eine berührend liebevolle Art, diese aufzulösen. Ich bin dankbar für die außerordentlichen Erfahrungen und das viele Gelernte und hoffe, dass Dani und ihr Team noch lange so für ihre Arbeit brennen werden! (14.5.18)  

Joachim

Als Teilnehmer der ersten Fortbildung Risiko- und Notfallmanagement wollte ich Euch gerne als Feedback geben, dass es der beste Kurs war, den ich bisher im Zusammenhang mit der FÜL MTB-Ausbildung seit 2009 hatte.

Hohes Mass an Praxisnutzen und von beiden, Antje und Dani, super professionell durchgeführt. Und jede Menge Spass hat das heikle Thema auch gemacht!

Ich gehe mal soweit anzuregen, dass diese Kombi jeder FÜL MTB mindestens 1x als Pflichtfortbildung haben sollte. Wenn dann trotz Risikomanagement mal was passiert, dann fühlt man sich nach diesem Kurs beim Notfallmanagement ziemlich sicher. (11.5.18)

Torsten aus Limburg

Der Kurs war einfach nur genial, lehrreich, spannend, lustig und einfach geil. 

 

Es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht und ich habe einiges gelernt.

 

Die Dani ist ja auch ein ganz, ganz toller Mensch und macht das mit so viel Spaß und Herzblut.Die Fall Beispiele machen wirklich noch das „i“ Tüpfelchen aus und bringt einen wirklich weiter. 

 

Es wird sicherlich nicht der letzte Kurs bei Dani gewesen sein (hoffe ihr bietet den in Zukunft auch an) und vielleicht gibt es den Kurs über euch auch für Wanderer (hab da jem der lieber wandert). 

 

Danke, dass ihr uns / mir dieses Event ermöglicht habt. 

 

Ach ja Thema Kosten: Klar erscheint es erstmals „viel“ Geld. Aber der Preis ist stimmig für das was geboten / verbraucht wird. (9.5.18)

Tim aus Solingen

ich möchte euch gern ein kurzes Feedback zum Outdoor/MTB Erste-Hilfe Kurs am letzten Wochenende geben. Darum hätte Dani uns gar nicht bitten müssen, denn ich hätte euch auch so geschrieben welchen Glücksgriff ihr mit der Buchung von Dani gemacht habt!

 

Es war einfach genau der Kurs, welchen ich seit Jahren vergeblich gesucht habe und die Anreise für mich aus Solingen hat sich definitiv gelohnt. Dani ist einfach sehr erfahren, authentisch, empathisch und didaktisch tiptop. Ihre Begeisterung und das praxisnahe üben, reflektieren und motivieren findet man einfach nirgendwo sonst. Trotz der ernsten Themen war es aber auch ein echt spaßiges Wochenende und ich würde und werde es jedem meiner Bike-Kumpels wärmstens weiterempfehlen. Ich würde es toll finden, wenn ihr die Kurse bei euch fest in den Jahresplan mit aufnehmt und komme selbst gern nochmal für eine „Auffrischung“ meiner Erste-Hilfe Skills in den nächsten Jahren nach Wiesbaden zu euch!

 

Auf den Kurs gestoßen bin ich übrigens über Facebook, als einer, den ich vom Biken auf La Palma kenne der aus Wiesbaden kommt, den Kurs als „Interessiert“ markiert hat. Dieser indirekte Weg der „Werbung“ hat hier also funktioniert. (8.5.18)

Yvonne aus Erlangen

zunächst ein großes Dankeschön, dass Ihr Dani zu Euch nach Wiesbaden geholt und die Duchführung des Outdoor Erste Hilfe Kurses ermöglicht habt. Ich hatte bereits im Vorfeld sehr viel Positives über den Kurs gehört, dass er aber so gut und lehrreich werden würde, hatte ich nicht erwartet.

 

Als Ausbilderin ist Dani ein echter Profi - umfangreiches Fachwissen, eine sehr ausgefeilte Didaktik und dazu noch ein wahnsinnig angenehmer und sympathischer Mensch. Die Kombination aus Theorie und sehr gut konzipierten und praxisnahen Übungen war genial. Dani hat keine Mühe gescheut, die Situationen so praxisnah und herausfordernd wie möglich zu gestalten - vom Kunstblut über absturzgefärdete Teilnehmer und deren Räder bis zu Unterzucker und Allergiereaktionen. Der Kurs hat mir sehr viel Sicherheit vermittelt, so dass ich nun in Notfallsituationen besonnen und tatkräftig reagieren kann. Anregungen für Änderungen habe ich keine. Der Park ist als "Theoriegelände" nicht zu toppen und der Neroberg ist eine super Spielwiese für sämtliche Notfallsituationen. Für mich war es super, dass er SA/So angeboten wird, so musste ich nicht extra Urlaub nehmen. 

 

Großes Lob an Dani und sie hat bereits verraten, dass der Kurs nächstes Jahr wiederholt werden wird. An Teilnehmern wird es sicherlich nicht mangeln, der Kurs lohnt sich für jede/jeden der eine Sportart an der frischen Luft ausübt. (8.5.18)

Miriam aus Wiesbaden

Vielen Dank nochmal, dass ihr die Dani nach Wiesbaden geholt habt! Der Kurs war um es kurz zu machen perfekt und ich würde in 2 Jahren wieder mitmachen - und für nächstes Jahr schick ich euch meinen radelnden Freundeskreis vorbei ;-) (8.5.18)

Yvonne aus Wiesbaden

zunächst ein großes Dankeschön, dass Ihr Dani zu Euch nach Wiesbaden geholt und die Duchführung des Outdoor Erste Hilfe Kurses ermöglicht habt. Ich hatte bereits im Vorfeld sehr viel Positives über den Kurs gehört, dass er aber so gut und lehrreich werden würde, hatte ich nicht erwartet.

Als Ausbilderin ist Dani ein echter Profi - umfangreiches Fachwissen, eine sehr ausgefeilte Didaktik und dazu noch ein wahnsinnig angenehmer und sympathischer Mensch. Die Kombination aus Theorie und sehr gut konzipierten und praxisnahen Übungen war genial. Dani hat keine Mühe gescheut, die Situationen so praxisnah und herausfordernd wie möglich zu gestalten - vom Kunstblut über absturzgefärdete Teilnehmer und deren Räder bis zu Unterzucker und Allergiereaktionen. Der Kurs hat mir sehr viel Sicherheit vermittelt, so dass ich nun in Notfallsituationen besonnen und tatkräftig reagieren kann.

Anregungen für Änderungen habe ich keine. Der Park ist als "Theoriegelände" nicht zu toppen und der Neroberg ist eine super Spielwiese für sämtliche Notfallsituationen. Für mich war es super, dass er SA/So angeboten wird, so musste ich nicht extra Urlaub nehmen.

Großes Lob an Dani und sie hat bereits verraten, dass der Kurs nächstes Jahr wiederholt werden wird. An Teilnehmern wird es sicherlich nicht mangeln, der Kurs lohnt sich für jede/jeden der eine Sportart an der frischen Luft ausübt. (8.5.18)

Günter aus Ebersbach (staatl. gepf. BF)

herzlichen Dank für die perfekt organisierte Bergführer-Fortbildung, die prima Location, die hervorragende Methodik, die praxisnahen Stationen

und vor allem ein herzliches Dankeschön und ein Riesen-Lob für den hervorragenden Ausbilder Tom.

Wir waren alle begeistert. (7.5.18)

Daniela aus Jüchen

Es war einfach ein toller erste Hilfe Kurs! Ich fühle mich in der Lage gut erste Hilfe zu leisten, habe unglaublich viel gelernt und die praktische Einübung war abwechslungsreich und sehr nützlich. Vielen Dank für die gewonnene Selbstsicherheit!!! Und danke, dass der Spaß immer dabei sein durfte. (7.5.18 - Wildniss Erste Hilfe Kurs)

Ralf aus Lüdenscheid

ich möchte nun endlich mein Feedback zum Erste Hilfe Kurs in Bad Orb geben. Das war mal ganz großes Kino.

 

Dieser Kurs hat mir so viel gegeben weil er sehr Realitätsnah war. Es macht schon einen großen Unterschied, ob ich einen Notfall im Straßenverkehr oder im Betrieb abarbeiten muss, wo mir in der Regel alle Hilfsmittel schnell zur Verfügung stehen oder ob ich mich im Nirgendwo befinde, wo es unter Umständen kein Netz gibt. Hier wurde jeder Teilnehmer den ganzen Tag gefordert, was man am Abend auch gespürt hat. Auch der ganze Aufbau und Ablauf des Kurses war sehr gut. Nach jedem Notfall fand ein Feedback statt. So konnten Eindrücke und Erfahrungen direkt ausgetauscht und auf Fehler hingewiesen werden. Dadurch wurde jeder immer sicherer und konnte seinen nächsten Notfall routinierter abarbeiten.

 

Ein ganz großes Lob geht hier natürlich an Andi. Er versteht es mit seiner ruhigen und lustigen Art die Dinge zu vermitteln. So hatten wir alle neben vieler Stresssituationen auch viel zu lachen. Für mich waren es zwei anstrengende aber lehrreiche Tage, aus denen ich sehr viel mitgenommen habe. Viele Grüße an Andi und nochmals ein großes Dankeschön. (30.4.18)

Nicole aus Bayern

Vielen Dank für die Super Organisation.
Ich arbeite seit 14 Jahren als MTB-Guide und hab schon so einige Erste Hilfe Kurse absolviert....Rot-Kreuz-Kurse und auch Outdoor-Notfall-Manegment...
Der Kurs mit Alex war das Beste was ich in dieser Richtung je gemacht habe

Nicole aus München

ich habe an dem MTB Mädels Kurs in Warngau (7./8.4.) teilgenommen und muss sagen, es war einer der besten Outdoor Erste Hilfe Kurse bisher. Die Praxisbeispiele waren gut gewählt und haben jeden einzelnen gefordert, aber nicht überfordert. Es gab viele realitätserprobte Praxistipps anstelle von Lehrbuch-Muster-Theorien. 

Ich stelle jedesmal fest, wie wichtig die regelmäßige Auffrischung ist. Und jedes Mal nehme ich etwas Neues mit. Vielen Dank für diesen tollen Kurs, bis zum nächsten Mal! (20.4.18)

Simone aus Erlangen

Ich hatte zum ersten Mal einen sehr ansprechenden und lehrreichen Erste Hilfe Kurs.
Besonders die praktischen Einheiten zeigen einem die "Hilflosigkeit" auf und machen einem klar wie wichtig die Erstversorgung mit entsprechendem Einholen von Hilfe doch ist.  Im Rahmen der Nachbesprechung konnte man die Unsicherheiten ablegen und wir bekamen noch tolle Tipps.

 

Ich fühle mich nun definitiv besser gewappnet für die tägliche Arbeit im Wald und auch beim Nachgehen meiner Hobbys in den Bergen. (19.4.18 - Kurs für einen Waldkindergarten)

Anna aus Deggendorf

Ich besuche beruflich relativ viele Fortbildungen und der logische Aufbau eures Kurses und vor allem Alex’ Art hat mich nachhaltig beeindruckt.Genau die richtige Dosis Hintergrundwissen, viele Aha-Momente, super Anleitungen für die Praxis.

 

Was mir persönlich auch sehr zusagt, ist euer Ansatz, den Menschen mitzugeben, dass sie auch auf ihr Bauchgefühl vertrauen sollen,dass man die Patienten am besten so lagert, wie es ihnen guttut, etc. Ihr vermittelt damit ganz bewusst das Gefühl: ich kann das, ich kann mich das trauen!Top, 11 von 10 Punkten :-) (18.4.18)

Matthias aus Rosenheim

Hallo Dani,

kurzes Feedback:

- Sehr professionell

- Sehr gut auch auf individuelle Fragen eingegangen

- Hab mich sehr gut betreut gefühlt und eine Menge gelernt

- Könnte den Kurs auf jeden Fall weiterempfehlen

(9.4.18 - EH auf dem Wasser)

Britta aus Hausham

Hallo Dani, 

wir hatten ein wahnsinnig schönes, interessantes, aufregendes, inspririerendes und lehrreiches Wochenende mit Alex. Sie ist wirklich toll und es werden so einige Folgeaufträge auf Euch zu kommen ;-). (9.4.18 - bezieht sich auf einen Erste Hilfe MTB Mädels Kurs)

Tom aus München

Hallo Dani, ein kurzes Feedback zum Kurs:

 

Eurer Kurskonzept ist wirklich klasse, mich hat es nach den vielen EH-Kursen bei irgendwelchen Rettungsdiensten auf ein ganz neues Level gebracht! Ich fand das sonst eher als notwendiges Übel, aber mit diesem Kurs habe ich richtig Spaß daran bekommen. Kurze Themenvorstellung und dann raus in die Natur und möglichst realistisch üben, das kenne ich von der DIMB und weiss wie intensiv solche Trainings sein können.

 

Das hat Sebastian auch sehr gut hingekommen, ich fand ihn sehr authentisch, wenn er vorgetragen hat und von seiner Tätigkeit erzählt hat, gut drauf und Sicherheit und Ruhe ausstrahlend! Darüber hinaus war die Gruppenzusammensetzung klasse, viel Dynamik aufgrund gleicher Outdoor Interessen. (31.3.18)

Steffi und Roland aus Rosenheim

Der Outdoor Erste Hilfe Kurs war ein voller Erfolg! Wir fanden uns in jedem dargestellten Szenario wieder. Ein ganz besonderes Lob an unseren Ausbilder Wastl Baumann.

Sehr schnell war uns klar, dass er aus der Praxis kommt und keinen trockenen Theorieunterricht machen würde. Seine freundliche und natürliche Art, hat es uns leicht gemacht, das maximale Wissen der beiden Kurstage mit nach Hause zu nehmen.

Wir fanden besonders toll, dass man wirklich mit einfachen Mitteln, jede Menge bewirken kann. Jetzt fühlen wir uns für den Ernstfall, gerüstet und werden jetzt regelmäßig bei Euch buchen J - VIELEN DANK! (29.3.18)

Lars aus Rot a.d.Rot

Meine Erwartungen wurden bei weitem Übertroffen.

Wastl hat das Thema locker und mit Humor rübergebracht, ohne aber den ernst der Sache zu vernachlässigen . Top Mann, Daumen nach oben!

Ich komme wieder :-) (27.3.18)

Lothar aus Böbrach

Eine der wichtigsten Erfahrungen in meinem Leben: Das Outdoor Erste Hilfe Training von der DIMB, durchgeführt von "Dani Hornsteiner". Unser Trainer war Michael Hacker. Michael hat uns mit seiner großen Erfahrung perfekt durch die Weiterbildung geführt. Danke.

 

Wahrlich keine Trockenübung. An zwei Tagen den Erste Hilfe Algorithmus in der Realität trainieren...

 

Auch bei minus 8 Grad Celsius kommt man ins Schwitzen. Mann führt eine Gruppe und plötzlich stößt man auf einen verunfallten Menschen....Was ist zu tun? Und hier gibt es so viele verschiedenen Anlässe und Situationen, wie man sich das selbst in den kühnsten Träumen nicht vorstellen kann. Vom unsanften Bike-Abgang bis hin zum Herzinfarkt.

 

Das große Lernen: Trainiere und präge Dir den Erste Hilfe Algorithmus ein - dann machst du alles besser als fast alle anderen. (26.3.18)

Olaf aus Giengen

ich habe zum ersten Mal an einem Kurs in dieser Form teilgenommen und es hat mir nicht nur sehr viel

gebracht sondern auch sehr gut gefallen.

 

Michi hat den Kursinhalt super vermittelt und sehr strukturiert durchgeführt. Besonders hat mir gefallen,

dass der Algorithmus bis zum „Erbrechen“ geübt wurde. D.h. man ist nicht mit zu viel Informationen

überhäuft worden sondern man sich auf das Wesentliche (Theorie wie Praxis) konzentriert. Das

Verhältnis zwischen Theorie und Praxis war genau richtig.

 

Fazit: Der Kurs erhält von mir die volle Punktzahl. Weiß nicht, was man hätte besser machen können. (24.3.18)

Marlies aus Benediktbeuern

der Kurs war wirklich sehr gut! Ein großes Lob an die zwei Teamer Alex und Wastl!

 

Vor allem, dass bei uns allen so ein positives Gefühl und eine Tatbereitschaft hinterlassen wurde. Ohne dass Sätze wie 'macht einfach, bei Erste Hilfe zählt der Versuch, niemand schimpft wenn ihr was falsch macht' ein Mal gefallen sind. Herzlichen Dank dafür.

 

Wir werden auf jeden Fall in zwei Jahren wieder so einen Kurs machen. Und dann verpflichtend für unsere Jungleiter. Alle die keine Zeit hatten oder abgesagt haben, haben sich nach unseren begeisterten Erzählungen jedenfalls sehr geärgert. (15.3.18)

Erik aus Siegsdorf

Der Kurs hat mir sehr gut gefallen mit der nötigen Theorie und viel Praxis. War zwar teilweise etwas anstrengend mit den vielen Stresssituationen, aber ich denke, ich habe sehr viel mitgenommen.


Mit dem Ausbilderteam (Alex und BF vom DAV Bundeslehrteam) war ich auch sehr zufrieden. War eine perfekte Mischung aus Kompetenz, Ernsthaftigkeit aber auch der nötigen Lockerheit. Der Spaß kam auch
nicht zu kurz. Gibt nichts auszusetzen. (14.2.18 - EH auf der Lawine)

Helmut aus Hiltpoltstein

Der Kurs hat voll meinen Erwartungen entsprochen. Sehr gute Kombination von Theorie und Praxis, es wurde sehr viel Wert auf möglichst realistische Situationen gelegt, was ich als sehr einprägsam und hilfreich empfand.

Alex hat eine gute und kollegiale Stimmung in die Gruppe gebracht. Sie hat mit ihrem sehr guten Fachwissen beeindruckt und dieses methodisch sehr gut vermittelt. Besonders gut haben mir die praxisnahen Beispiele gefallen.

 

Es war eine sehr lehrreiche und angenehme Fortbildung. DANKE!!! (6.2.18 - EH auf der Lawine)

Patrick (Bundeslehrteam MTB DIMB)

Danke nochmals für den intensiven und sehr, sehr, sehr lehrreichen Kurs!

 

Ein Outdoor 1-Hilfe Kurs der ohne Übertreibung Leben retten kann und bestimmt auch wird! Dani hat in den 2 intensiven Tagen ihren großen Wissensschatz in Sachen „Gelände“ 1. Hilfe und zum Thema „Mensch“ erstklassig vermittelt! Gerade die vielen praxisnahen Fälle, live am „lebenden“ Objekt durchzuführen, waren unglaublich lehrreich. Auch das ständige Wiederholen von wichtigen Algorithmen hat diesen Kurs so wertvoll gemacht: der Lerneffekt ist spürbar und ich lege diesen Kurs jedem sehr nahe, der im Outdoor-Bereich tätig ist! (5.12.17)

Harald (FÜL HT)


der Kurs war voll Super!!! Durch die Fallbeispiele bleibt viel mehr "hängen" als bei schnödem Frontalvortrag. Die Beispiele waren sehr plakativ und die Erklärungen stets erschöpfend!
Die Alex hat das absolut gut rüber gebracht. Ich denke, es blieben am Schluss keine Fragen übrig.
Das war die erste DAV-Fortbildung, die ich uneingeschränkt weiter empfehle! Diesen Kurs sollte eigentlich jeder FÜL haben!! Anfangs hatte ich etwas Bedenken, da mir das Thema eigentlich nicht wirklich liegt, ich mich aber davor nicht mehr verschließen kann und will...
Über ein anderes Wetter hätte ich mich gefreut, aber dafür könnt Ihr ja nix. Alex und auch der Jörn (für den technischen Teil) haben das hervorragend anders gelöst.

also noch mal sämtliche Daumen hoch und weiter so!! (15.10.17)

Karl-Heinz (FÜL HT)

der Kurs wurde mit einem methodisch-didaktisch stimmigen (aber nicht starrrem) Konzept von Alex Robl und Jörn Heller bestens durchgeführt. Alex Robl hat mit ihrer netten natürlichen Art und ihrem Praxiswissen den "medizinischen Teil" des Kurses sehr interessant, lehrreich, realitätsnah und lebendig gestaltet. Der "bergtechnische" Bereich wurde durch Jörn Heller ebenso bestens gezeigt und geübt. Beiden Referenten konnten ihr umfangreiches Wissen sehr gut vermitteln. Man merkt bei beiden die Leidenschaft und Freude, die hinter ihrer Aufgabe steckt. (9.10.17)

Lars aus Lauerthal (MTB Guide)

Es war für mich eine unglaublich intensive und lehrreiche Fortbildung, die mir gleichzeitig aber auch sehr, sehr viel Spaß gemacht hat. Zugegeben bin ich doch mit einem gewissen mulmigen Gefühl nach Lenggries gekommen, was mich denn so alles bei diesem Kurs erwartet.

Und danach war ich wirklich froh, dabei gewesen zu sein. Meinem Selbstbewusstsein hast du damit jedenfalls einen großen Schub gegeben. Überhaupt fand ich es sehr klasse, wie du uns durch den Lehrgang geführt hast und immer den Sprung vom Nachdenklichen hin zum wieder miteinander Lachen geschafft hast.

Ganz toll! Ich habe gerade mein MTB-Camp in Slowenien hinter mir und kann dir sagen, ich hatte mit Blick auf die Erste Hilfe immer ein sehr gutes Gefühl. Danke dir dafür :-) (4.10.17)

Björn aus Schwabmünchen

der Kurs war super. Mit dem schlechten Wetter sehr viel intensiver für alle Teilnehmer und damit für mich nochmal eine weitere Erfahrung. Michi Hacker hat eine andere Art als Du in der Vermittlung der Kursinhalte, und überzeugt durch seine sehr positive aber bestimmende Art. (13.9.17)

Thomas aus Finning

Ich möcht mich bei dir für dan super Kurs bedanken, hat mir vui Spaß gmacht, hab seha vui glernt und
a guade Zeit gehabt! Die Übungen warn super interessant, unberechnbar, ziemlich realitätsnahe und a wirkungsvolle Lernmethode!

I werd sicher mal wieder eine Kurs bei dir machen! (12.9.17)

Florian aus Murnau

zum Erste Hilfe Kurs für Förster:

nur in aller Kürze: Der Kurs war ein voller Erfolg! Wir haben viel gelernt und einige „Aha-Erlebnisse“ gehabt. Dein Konzept den Stoff ganz überwiegend anhand von Fallbeispielen im Gelände zu üben und zu erleben hat sich sehr bewährt. Da wird sicher bei jedem auch längerfristig was hängen bleiben. Und zu guter Letzt: Der Tom hat’s super gemacht! (24.8.17)

Regina und Chris aus München

Wir bedanken uns für einen sehr anschaulichen, sehr professionellen und topp organisierten Outdoor-Erste-Hilfe-Kurs, der bei uns allen durch die praxisnahen Beispiele und konkreten Übungen im Gegensatz zu einem herkömmlichen Erste-Hilfe-Kurs einen großen und sicherlich nachhaltigen Lerneffekt erzeugt hat. Dazu kam dann noch die herzliche und empathische Art unserer Trainerin Dani Horsteiner, so dass das Kurswochenende auch noch unglaublich Spaß gemacht hat und uns bestimmt in Erinnerung bleibt. Wir freuen uns schon auf einen Auffrischungskurs! (5.8.17)

Lukas aus Ebersberg

ich möchte mich recht herzlich für die Organisation und Durchführung des Erste-Hilfe-Outdoor-Kurses bedanken.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren alle begeistert. Thomas Ziller hat den Kurs mit seiner freundlichen Art sehr lehrreich und anschaulich gestaltet. Die Fallbeispiele waren sehr gut auf unsere tägliche Arbeit abgestimmt, und realistisch.

Gerne werden wir für zukünftige Kurse wieder auf Sie zurückkommen. (2.8.17)

Dennis aus Hannover (MTB Guide)

Moin Dani!

Nochmal dickes Lob an euch! :) Ich war selbst lange Ausbilder bei der Bundeswehr und wie du weißt ja auch im Auslandseinsatz in Afghanistan. Ich gebe auch jetzt Fortbildungen und Workshops, aber eben in anderen Bereichen, aber…. Ihr habt das echt GEIl gemacht- DANKE! (2.8.17)

Martin aus Penzberg (MTB Guide)

es war eine sehr gelungene, äußerst kurzweilige, spannend praxisnahe Outdoor Fortbildung von Dani, einer in allen Bereichen „top“ Ausbilderin!

Habe bereits kräftig Werbung gemacht, denn diese Fobi stellt jede normale 1. Hilfe Veranstaltung in den Schatten. (24.07.17)

Armin aus Altdorf (FÜL)

Die Fortbildung Erste Hilfe auf dem Gletscher und Spaltenbergung mit Alex war erste Klasse! (20.7.17)

Lorenzo aus Innsbruck

Toller Kurs mit vielen praxisnahmen Übungen im Gelände, der einem nicht nur das theoretische und praktische Handwerkszeug für die Erste-Hilfe nahebringt, sondern auch ein tolles Training in der richtigen und zügigen Herangehensweise bietet. Zusätzlich lernt man auch einiges über die Zusammenarbeit in der Gruppe, die wichtigen Informationen beim absetzten des Notrufs und und und… (20.7.17)

Carin aus Südafrika (MTB Guide)

ganz herzlichen Dank und eine kurze Rückmeldung zum Outdoor 1. Hilfe Kurs mit Kursleiterin Dani in Krün. Kompetent, fantastisch und immer gerne wieder :-)!!!!

 

Dani ist für mich perfekt als Ausbilderin in Sachen 1. Hilfe in der Bergwelt. Sie hat uns alle begeistert und super auf unsere vorgesehenen Einsätze vorbereitet. Super angenehme Atmosphäre und immer Zeit, alles zu fragen, was geht :-) Spitze! (19.7.17)

Lea aus Innsbruck

Großes Dankeschön an Dani für den spannenden, eindrücklichen, praxisnahen Kurs. Wir haben alle Inhalte vermittelt bekommen, die man auch in einem normalen Erste Hilfe Kurs macht, aber auf eine für Outdoorsportler wesentlich realitätsnahere Art und Weise. Anstatt im Klassenzimmer Trockenübungen zu machen, waren wir den Großteil der Zeit im Wald und haben Szenarien nachgestellt - vom unter einem Baum eingeklemmten Unterschenkelbruch, über Panikattacken bis zum Herzstillstand am Berg.

Neben den konkreten Erste Hilfe Maßnahmen am Verletzten haben wir so auch sehr erkenntnisreich das Zusammenspiel in der Gruppe geübt. Dani war mit vollem Einsatz dabei und hat einerseits mit viel Humor pragmatische Tipps gegeben, andererseits mit dem nötigen Ernst für echten, sehr lehrreichen Stress während den Übungen gesorgt. Super Kurs, den ich gern irgendwann nochmal wiederholen möchte. (18.7.17)

Pete von der Schwäbischen Alb (MTB Guide)

Ich wollte noch mitteilen das der Kurs EH -Mtb von Dani Hornsteiner in Fleckl in jeder Hinsicht für mich ein voller Erfolg war ,ich habe den Kurs von Frau Hornsteiner schon im letzten Jahr besucht und finde das sich Ablauf und Ausbildung( Vermittlung der Inhalte ) noch verbessert haben, weiter so. (7.7.17)

Steffi (MTB Guide)

Diese Ausbildung, durchgeführt von Dani Hornsteiner, war die interessanteste Erste-Hilfe, bei der ich bisher teilnehmen durfte. Unsere Ausbilderin führte uns von Beginn an durch den EH-Algorithmus, wie entlang eines roten Fadens. Der Theorie folgend lernten wir in der "Outdoor-Praxis" anhand von Fallbeispielen realitätsnahe  NotfallSituationen zu bewältigen. Am 1. Ausbildungstag übten wir die Vorgehensweise bei chirurgischen Notfällen, am darauffolgenden Tag die internistischen Notfälle. Beide Tage waren gut strukturiert. 

 

Ebenfalls gelungen waren die verschiedenen Rollen, welche die Teilnehmer während der Fallbeispiele einnahmen. Sie spielten sowohl den Verletzten, als auch den Ersthelfer oder einen Tourteilnehmer, dieser bekam eine Aufgabe vom Ersthelfer. Dadurch setzten wir uns mit den verschiedenen Positionen auseinander und konnten uns annähernd vorstellen, wie jemand sich in einer derartigen Ausnahmesituation fühlt - sehr gute Präsentation. 

 

Abschließend möchte ich Dani Hornsteiner ein großes Lob aussprechen für Ihre ausgezeichnete methodische und didaktische Ausbildung in der "Outdoor Erste-Hilfe". Diese Fortbildung werde ich auf jeden Fall weiterempfehlen. (7.7.17)

Miri aus Bayreuth (MTB Guide)

der Erste Hilfe Outdoor Kurs mit Dani und Michi war der Beste, meiner 5, die ich bisher besucht habe. Sie sind sehr kompetent und vermitteln das Wissen einprägsam und mit Spaß. Ich werde diesen Kurs mit Lob weiterempfehlen und bin froh ihn gemacht habe. (5.7.17)

Martin aus Breckerfeld (MTB Guide)

Dani und Michi haben einen absolut empfehlenswerten Kurs gegeben und mit einer perfekten Mischung aus Lockerheit und Ernsthaftigkeit die enorm wichtigen Inhalte vermittelt.


Sie haben durch die zahlreichen realgetreu nachgestellten Szenarien einem die Angst vor einem Ernstfall genommen und Ruhe und Sicherheit vermittelt.


Leider konnte ich gleich bei meinen ersten Guiding am Montag darauf meine Kenntnisse anwenden und bei einem gestürzten Teilnehmer große Schürfwunden am Bein und Arm verarzten und der Arzt hat in Anschluß die vorbildliche Versorgung bestätigt.


Vielen Dank für diesen tollen Kurs, an dem im nächsten Jahr auch mein Co-Guide, Daniel, teilnehmen will. (
30.06.2017)

Steffi (BWF - VDBS)

ich war letztes Wochenende bei der Dani Hornsteiner auf der Fobi "Outdoor 1. Hilfe"

 

Kurzes Feedback:
- sehr kompetente und geschulte Leiterin

- durch sehr viel Praxisübungen bleiben die "Szenarien" besser hängen

- sehr gut, dass man einmal Leiter ist und sich richtig in die Stresssituation einfühlen kann

- gelungenes, abwechslungsreiches Konzept zwischen Theorie und Praxis (20.5.17)

Sandra aus München

Er war für mich unglaublich hilfreich. Der Kurs hat mir wieder gezeigt, wie wichtig es ist einfach zu handeln und nicht die Angst du haben was falsch machen zu können.

Kurzweilig, praxisintensiv und spaßig. So würde ich den Kurs beschreiben. :-) (9.5.17)

Florian (MTB Guide)

Ich war vor kurzem bei einem DIMB 1. Hilfe Kurs den Du geleitet hast. Du hattest um Feedback gebeten, falls wir mal was anwenden können: ich war heute bei einem Enduro Rennen in Frammersbach im Spessart. Kurz nach mir kam einer durch der bei einem Sturz den Lenker in den Oberschenkel bekommen hatte und hatte ein Ei auf dem Schenkel das größer war als ein halber Tennisball und gepocht hat. Hab ihm "verboten" weiterzufahren, den Streckenposten Bescheid gesagt die die Bergwacht gerufen haben, das Bein hochgelegt und aus ner Plastiktüte und Pfützenwasser einen Kühlpack gebastelt.  Als die Bergwacht kam, war es schon zur Hälfte abgeschwollen. Hab mich nur sehr über mich geärgert, weil ich keinen Body Check gemacht habe (fiel mir ein, weil es das erste war was die Bergwacht machte). Gut,  war bei dem Sturz nicht dabei und es war kein Notfall, aber es zeigt wie sehr man sich auf die Verletzung konzentriert. (7.5.17)

- Florian, das hast du Top gemacht!!! (Kommentar von Dani)

Katrin aus München

ich habe auch am EH Kurs Alpin teilgenommen und bin noch jetzt total begeistert. Ich hatte viel trockene Theorie erwartet, am Ende eine kleine Facharztprüfung….

Und dann hat Thomas die Theorie kurz und knackig und vor allem praktisch vermittelt. Eigentlich waren wir ständig am üben und ausprobieren. Er hat alles andere als „frontal“ vermittelt, sondern uns immer wieder Fragen gestellt, hat das Erlernte (Algorithmus) auch immer wieder abgefragt. Der Praxistag war noch besser. Trotz fiesem Dauerregen + Kälte waren die Bedingungen eigentlich ideal und realistisch.

Es  machte sogar Spaß (auch wenn es einen ernsten Hintergrund hat) die Kollegen und Kolleginnen zu „retten“. Thomas hat sehr viele praktische und umsetzbare Tipps und Anleitungen gegeben. Für mich die Essenz: Keine Angst vorm Helfen - man kann nicht viel falsch machen und muss auch kein halber Arzt sein  – Hauptsache man kümmert sich und erleichtert dem Verunglückten seine Lage, bis professionelle Hilfe kommt. (4.5.17)

Andreas aus Geitau

der 1. Hilfe Kurs für unsere Outdoor Trainer war rundherum gelungen. Tom ist sympathisch und kompetent. Er hat sich auch durch die sehr „aktiven“ Teilnehmer nie aus der Ruhe bringen lassen. Die Übungsszenarien in der Natur haben uns sehr gut auf evtl. Szenarien in unserer Arbeit vorbereitet. Es ist ganz etwas anderes alles im Workshopraum vermittelt zu bekommen, oder es life in freier Natur zu üben. Besonders gut hat mir gefallen, das Tom uns einen sehr guten Überblick gegeben hat was man bei welcher Situation zu unternehmen hat. Im Endeffekt ist die ganze 1. Hilfe dadurch wesentlich einfach geworden und es wurde allen Teilnehmern die Angst genommen etwas Falsches zu tun. So traut man sich nun auch zu die Verantwortung als Ersthelfer zu übernehmen.

 

Wir hoffen nach wie vor, dass wir all dieses Wissen so gut wie nie benötigen, aber toll das wir es haben! (4.5.17)

Georg aus München

vielen Dank erstmal für den sehr aufschlussreichen Kurs! Ich fand ihn Klasse. Sowohl zur „Auffrischung“, als auch für die reichlich neuen Erkenntnisse. :o) Der Tom hat das super gemacht, besonders den Outdoorteil. Ich persönlich kann mir Dinge viel leichter merken, wenn ich sie „visualisiert“ bekomme und selber ausprobieren darf. (4.5.17)

Timo aus Frankfurt (MTB Guide)

zum Kurs "psychologische Fallen bei der Entscheidungsfindung":

direkt am nächsten Tag hatte ich ein Fahrtechnik Training (nur ein paar Stunden), da bin ich aber schon ganz anders reingegangen.

Die darauf folgende Woche hatte ich Feder führend ein Musikcamp mit über 90 Kindern und Dozenten, da habe ich das Thema eingeschränkte Arbeitsfähigkeit von der ersten Sekunde an gehabt. Offene Gespräche mit Empathie haben mir da gut geholfen.

Danach war ich direkt mit einem Guide Kollegen in Schottland, während unseren Touren sind wir natürlich auch in die ein oder andere Psychologische Falle getappt. (3.5.17)

Hilke aus Bad Nauheim

der Kurs war super! Wir haben wirklich sehr viel Praxis gemacht- viele Fälle. Und immer so, dass 1-3 Trainer „Dienst“ hatten und helfen mussten. So dass es dem täglichen arbeiten sehr nahe kommt. Alex hat das sehr gut gemacht, ganz entspannt und wir waren viel im Einsatz sowohl im Opti Mum als auch im Maxi Mum.  

Ich habe von allen Mitarbeitern ein sehr positives Feedback erhalten. Der Kurs war kurzweilig und hat allen viel gebracht.

Diesmal war auch Nicola dabei- sie arbeitet in unserer Zentralverwaltung und hat eigentlich mit dem Trainingsbetrieb gar nichts zu tun – sie war die älteste. Sie fand es Klasse.

Worauf ich mich freue ist, dass jetzt alle Trainer diese Art Kurs gemacht haben. Dadurch denke ich werden die nachfolgenden Kurse noch authentischer, weil man besser „schauspielern“ kann und das ganze total ernst nimmt. Das habe ich bei mir selber gemerkt. Dadurch merkst Du Dir sehr viel. Wenn Du es spielen musst kannst Du im „Einsatz“  auch besser reagieren. (20.04.17)

Sina aus Garmisch-Partenkirchen

Alex hat uns tolle Ideen mitgegeben und v.a. Dinge beigebracht, die wir vor Ort toll einsetzen können.

Auch waren viele informative Dinge dabei, die für uns neu waren.

Ihre ruhige und fröhliche Art kam sehr gut an.

Das hat mir sehr geholfen und die Guides waren ganz begeistert.

 

Ganz lieben Dank an dich und Alex für den tollen Tag. Es ging viel zu schnell vorbei. (24.04.17)

Florian aus Würzburg

Alex hat das toll mit uns durchgezogen!


 Die Theorie war nicht länger als unbedingt nötig und dann konnten wir auch schon das Gelernte Gelände umsetzen.  Dabei hat Sie uns machen lassen und sich nicht eingemischt (außer durch ihre Rollen als Leitstelle oder Steinschlag).  Wir mussten uns selbst helfen, was doch einen gewissen Stressfaktor erzeugte (obwohl es nur eine Übung war).  Danach durften wir erst mal unsere eigenen Eindrücke austauschen, bevor noch ein "offizielles" Feedback kam.


 Das der Kurs im Gelände stattfand, fanden wir alle richtig gut (wir hatten aber auch das passende Wetter).

Mein letzter 1. Hilfe Kurs liegt erst ein paar Jahre zurück.  Trotzdem hatte ich schon wieder vieles vergessen. 

 

Eigentlich müsste man das so alle 2-3 Jahre als Crash-Kurs wiederholen. (19.04.17)

Norbert aus Würzburg

Der Kurs war super. Auch wenn wir natürlich alle hoffen, das Erlernte niemals anwenden zu müssen, weil nix passiert ist:-). Aber so sieht das wohl jeder. Im Detail ist glaube ich die Feedbackrunde auch rege genutzt worden. Zusammenfassend hat - glaube ich uns allen – das Erarbeiten am erlebten Fallbeispiel besonders beeindruckt.

 

Vielen lieben Dank nochmal und bis zum nächsten Mal. (18.04.17)

Jörg aus Koblenz

ich möchte nur eine kurze Rückmeldung zum Lehrgang MTB Erste Hilfe geben: „nur Geil“! 

 

--- mmmh zu kurz oder? 

 

Also noch mal von vorne, die Unterkunft dir ihr (DIMB) vorgeschlagen habt ist so wie sie ist okay und vom Preis-/ Leistungsverhältnis auch weiter zu empfehlen. 

 

Die Ausbildung die Dani mit uns durchgeführt (erarbeitet) hat, ist methodisch und didaktischen vom Ablauf für mich (uns Teilnehmer) ein echtes Erlebnis gewesen und gibt mir (uns T..) ein gutes Rüstzeug für unseren Sport. Da ich Berufssoldat bin und einmal im Jahr „Bundeswehr Erst Hilfe“ absolviere und auch über Jahre an Ausbildungspraxis verfüge, kann ich nur den Hut ziehen und sagen „Danke Dani“.  

 

Die Ausbildung hat beim einen oder anderen Teilnehmer auch soviel Betroffenheit ausgelöst, dass sie auch noch über einen Ausbildung zum MTB-Trailsouct (oder mehr) nachdenken, da sie feststellen mussten, dass es ein sehr komplexes Thema ist, wenn man mit einer Gruppe von A nach B will. (11.04.2017)

Timo aus Basel

Der Kurs "Führen & Entscheiden" hatte spannende Inhalte und Dani konnte sie auch sehr gut vermitteln. Insgesamt eine tolle Fortbildung die mir bei Touren sehr nützlich sein wird.

 

Schön wäre wenn zu einigen Punkten (Charakterausprägungen, Auswirkung und Umgang mit Planänderungen) im Theorieteil noch ein paar Folien dazu kommen.

 

Insgesamt eine gelungene und spannende Fortbildung die absolut zu empfehlen ist! (05.04.2017)

Angelika aus Garmisch

eigentlich fällt mir nichts ein was man noch anders und besser machen könnte. Alex macht das echt super, sie geht auch auf alle Fragen und Wünsche der Themengebiete ein.

 

Danke für den tollen Kurs. (05.04.2017)

Harald aus Sulzberg

Ende Januar habe ich an dem Fortbildungskurs Erste Hilfe alpin teilgenommen.

 

Dieser Kurs war für mich sehr hilfreich und ich kann diesen ohne Einschränkung weiterempfehlen. Insbesondere die Praxisnähe und die vielen Übungen helfen, die Themen zu verinnerlichen. Die vielen Szenarien lassen keine Langweile aufkommen und durch das wiederholte Üben mit unterschiedlichen Randbedingungen wird auch die "Hemmschwelle" die Erste Hilfe anzuwenden niedriger.

 

Der Ausbilder (Thomas Ziller) hat auf jeden Fall seine Sache sehr gut gemacht. (19.03.2017)

Dirk aus München

Es hat mit Alex und der Gruppe richtig Spaß gemacht.

 

Alex hat mit ihrer unaufgeregten, ruhigen Art alles unter Kontrolle und geht stets auf Fragen oder Anregungen ein. Nie hat man den Eindruck, dass man an einer Schulung teilnimmt, sondern sich in einem gemeinsamen Kreis ein Ziel erarbeitet.

 

Mit 7 Leuten ist man selbst auch stets am Zug und kann sich einbringen. Beim ersten oder zweiten Fallbeispiel war ich etwas zurückhaltend, aus Sorge, etwas nicht richtig zu machen, aber dieses Gefühl wich sehr schnell. 

 

Dieser Kurs war definitiv nicht mein letzter. Hab noch einmal recht herzlichen Dank für den Kurs. (16.03.17)

Sanne aus Freiburg

der Kurs bei Dani war einfach spitze!

Organisation, Themen, Praxisbsp, Gruppendynamik, und DANI ist einfach super! (15.03.2017)

Susanne aus Krün

Der Kurs war ganz toll, sowohl von der Konzeption als auch von der Durchführung. Mit solch umfangreichen und realitätsnahen Szenarien, Theaterblut, Fleischwunden aus Knete etc. hätte ich nicht gerechnet. Auch dass Rollenspiele hinzukommen, die eine mögliche Gruppendynamik deutlich machen, steigert den Lerneffekt enorm. Das Wetter hat ja ideal mitgespielt, so dass wir ja fast ausschließlich draußen sein konnten.

 

Alex ist eine ganz klasse Ausbilderin, kann gut erklären, ist souverän und persönlich dazu sehr sympathisch.

Zu dem guten Gesamterlebnis hat aber auch wesentlich beigetragen, dass wir eine super motivierte Gruppe waren. Dass alle Leute so engagiert und umsichtig sind, kann man im echten Leben nicht unbedingt erwarten. (15.03.17)

Birgit aus Krün

das war womöglich das beste Seminar, was ich je mitgemacht habe. Ich habe sehr viel gelernt und auf eine gefühlt sehr nachhaltige Art, die das Gelernte wirklich festigt.

 

Es nimmt auf jeden Fall eine Sorge (komplette Planlosigkeit und Überforderung im Fall der Fälle), hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, ungeahnte Schauspieltalente gefördert, und ich werde es unbedingt weiterempfehlen!

 

Unsere Ausbilderin Alex war super! Es gibt nichts, was ich irgendwie anders hätte haben wollen. (15.03.17)

Lony aus Neustadt a.d. Weinstrasse

am letzten Wochenende nahm ich am Erste Hilfe Kurs mit Dani Hornsteiner in Bad Orb teil. Hierzu möchte ich eine Rückmeldung geben.

 

Der Kurs war rund herum sehr, sehr gelungen. Das Wetter recht gut, die Gegend sehr schön, die Trails interessant, der Ort und das dortige Essen bestens. Unsere Kursleiterin Dani war überaus kompetent, akribisch genau, aber auch locker und unterhaltsam.

 

Die Kursinhalte bauten sinnvoll, chronologisch auf einander auf. Pädagogisch modern übermittelte Theorie wurde ausführlich, kreativ und sehr naturgetreu im Gelände angewandt. Beide Tage machten immens Spaß, waren trotz der vielen Informationen sehr kurzweilig und haben das Wissen, sicher jeden Teilnehmers umfangreich erweitert. 

 

Ich kann und werde den Kurs, auch eine Wiederholung, speziell jedem Outdoor-Sportler, sowie eigentlich jedem verantwortungsbewussten Menschen sicher weiter empfehlen. (14.03.2017)

Matthias aus Piding (FÜL)

hier nochmal persönlich mein Feedback zu dem Kurs „1.Hilfe u Notfallmgt Lawine" an der Jubi Hindelang 02.-05.02.2017“ mit Alexandra Robl und Jörn Heller: Diese Fortbildung ist konzeptionell wirklich gelungen. Gerade die Kombination aus Unfallscenario und Erstversorgung macht den Wert dieses Kurses aus. Einen essentiellen Teil tragen natürlich die beiden Ausbilder Alexandra Robl und Jörn Heller zum Erfolg dieses Kurses bei. Endlich einmal eine 1. Hilfe Ausbildung, die die Gegebenheiten verschiedener Notfälle am Berg widerspiegelt. Dies ist in erster Linie Alex Robl mit Ihrem profunden Wissen und der praktischen Erfahrung zu verdanken. Sie hat uns mit vielen Beispielen gezeigt, wie man mit einfachen Mitteln Menschen in Bergnot effektiv helfen kann. Im Zusammenspiel mit  Jörn Heller mit seiner reichen Erfahrung und seinem tiefen Wissen sowie seiner empathischen Art ist dieser Kurs rundum gelungen. (19.2.17)

Thomas aus Marktoberdorf

Die Fortbildung Erste Hilfe und Notfallmanagement auf der Lawine war aus meiner Sicht ein voller Erfolg!


Vor allem die praktischen Beispiele im Gelände (mit denen jeder ganzjährig konfrontiert werden kann) wurden sehr praxisnah erklärt, und unter der Anleitung von Alex Robl auch sehr gut umgesetzt. Bei der am Abend folgenden Theorie, wurde das ganze noch ergänzt, und abgerundet.


Auch im Bereich Lawinenkunde und VS Suche konnte bei uns Jörn Heller in Praxis und Theorie altes Wissen auffrischen, und neue Lehrmeinungen sehr gut vermitteln. Mein persönlicher Eindruck war,dass jeder der Teilnehmer für sich was mitnehmen konnte, das auch das Ausbildungsziel war. Deshalb sollte diese Fortbildung umbedingt im Aus und Fortbildungsprogramm des DAV bleiben!


Eine persönliche Anmerkung. Vor allem die hohe Empathie Fähigkeit von beiden Ausbildern war eine Bereicherung für alle (was auch bei der Reflexion zu hören war). Sie haben es sehr gut verstanden sich gegenseitig zu unterstützen und somit auch beide Ausbildungsbereiche nahtlos zusammen zu fügen. (13.02.17)

Markus aus Ruderatshofen

Nochmal recht Herzlichen Dank an die Alex für den Kurs. Ich war sehr positiv überrascht das dieses Thema so toll umgesetzt und erklärt wurde von ihr, ich denke viel besser kann man das nicht hinbekommen. 

 

Gerade aus uns "alten Haudegen" (weiss doch eh schon alles) noch soviel raus zu locken, gilt natürlich auch für den Jörn. Ich kann diesen Kurs nur jedem weiterempfehlen. (11.02.17)

Matthias aus Piding

hier nochmal persönlich mein Feedback zu dem Kurs B201  „1.Hilfe u Notfallmgt Lawine an der Jubi Hindelang 02.-05.02.2017“ mit Alexandra Robl und Jörn Heller Diese Fortbildung ist konzeptionell wirklich gelungen. Gerade die Kombination aus Unfallscenario und Erstversorgung macht den Wert dieses Kurses aus. Einen essentiellen Teil tragen natürlich die beiden Ausbilder Alexandra Robl und Jörn Heller zum Erfolg dieses Kurses bei. Endlich einmal eine 1. Hilfe Ausbildung, die die Gegebenheiten verschiedener Notfälle am Berg widerspiegelt. Dies ist in erster Linie Alex Robl mit Ihrem profunden Wissen und der praktischen Erfahrung zu verdanken. Sie hat uns mit vielen Beispielen gezeigt, wie man mit einfachen Mitteln Menschen in Bergnot effektiv helfen kann. Im Zusammenspiel mit  Jörn Heller mit seiner reichen Erfahrung und seinem tiefen Wissen sowie seiner empathischen Art ist dieser Kurs rundum gelungen.

Es wäre eine Bereicherung, wenn dieser Kurs für Bergsportler, die keine Wintersportarten (Skitouren, Schneeschuh, …) ausüben, zB als „1.Hilfe u Notfallmgt Bergunfall“ angeboten werden könnte. (19.02.2017)

Dittmar aus der Bodenseeregion

Der Kurs wurde von Tom Ziller durchgeführt. Ich habe diese Kurs auch schon mal in ähnlicher Form bei Dani mitgemacht und hatte dadurch auch eine entsprechende Erwartungshaltung. Meine Erwartungen wurde voll erfüllt.

 

Tom hat ein sehr fundiertes Wissen und die Fallbeispiele waren alle sehr gut durchdacht und sehr realitätsnah. Wir waren die ganze Zeit draußen und haben dort verschiedenste Situation erlebt. Auch die Stationsausbildung hat mir sehr gut gefallen. Auf jede Frage hatte Tom eine gute Antwort, die mich weitergebracht hat. 

 

Durch die realitätsnahen Fallbeispiele haben sich viele Dinge besser eingeprägt und die Erarbeitung des Erste Hilfe Algorithmus war dann am Ende wieder einfach abrufbar. Weiter habe ich wieder neue Tipps erhalten, dass finde ich immer sehr wichtig. Zusammenfassend war der Kurs eine voller Erfolg, das sich auch am Ende bei der gemeinsamen Feedbackrunde geäußert wurde. 

 

Ich habe für mich beschlossen, diese Art des Erste Hilfe Trainings alle 2-3 Jahre durchzuführen. Ich gewinne dadurch als FÜL MTB die Sicherheit, die ich auf Touren benötige. Zudem konnte ich mein Know How auch schon bei Unfällen außerhalb des DAVs anwenden. 

 

Ich finde es toll, so hervorragende Ausbilder beim DAV zu wissen. (12.02.2017)

Beate aus Wangen

mich beeindruckt Deine Authentizität Dani. Bei mir kam Dein Brennen für die Sache sehr stark an und ich bewundere Dich und Dein Engagement. Auch Deine unendliche Ruhe, die Du jedenfalls nach außen ausstrahlst, war für mich bewundernswert. Ich leite diese aus Deiner langjährigen Erfahrung  als Bergwachtlerin ab. Ich denke, da ist viel Geduld gepaart mit Beharrlichkeit gefragt. (04.02.2017)

Jens aus München

der Kurs war ausgezeichnet vorbereitet und durchgeführt. Sehr gut hat mir auch die sehr glaubhafte Durchführung von Tom gefallen, z.B. warum es eben wirklich nicht sinnvoll ist, als Ersthelfer Medikamente zu geben oder einen Arm einrenken zu wollen. Auch didaktisch hat es mir sehr gut gefallen, da wir uns doch auch Themen selbst erarbeitet haben.

 

Insgesamt ist der Kurs auch für Nichtkletterer sicher eine wunderbare Alternative zu einem mehr oder weniger trockenem Kurs in München, so wie ihn meine Frau für die Fahrschule absolviert hat.

 

Zum Ort: Der Seminarraum und 5 Minuten Weg zu einem Steilhang waren ideal. (08.11.2016)

Robert aus Konstanz

Für mich war es ein sehr interesster und vorallem lehrreicher Kurs.

Neben der sehr gut vermittelten Ersten Hilfe im Gelände war auch der Einblick in das Thema Bergrettung für mich sehr hilfreich. Bei beiden Kursleitern hatte man nicht das Gefühl, der 200ste Kursteilnehmer zu sein, dem man etwas vermitteln muss.

 

Die menschliche, persönliche und vorallem freundliche Art von Dani und Sebastian haben definitiv dazu begetragen, dass ich von diesem Kurs sehr viel für meine Unternehmungen mitnehmen konnte. Es ist oft das Begegnen auf Augenhöhe, was... (20.10.2016)

 

...LESEN SIE WEITER

Maren aus Sandhausen

Die 50:50 Praxis-Aufteilung zwischen Erlernen verschiedener Seiltechniken und der Übungen zur Ersten Hilfe hat extrem gut gepasst. Auch der theoretische Teil war sehr praxisbezogen und überhaupt nicht langweilig. Die Übungen im alpinen Gelände (z.B. steile Schotterrinne) hatten einen ganz eigenen Charakter als die Trockenübungen, die wir von "zuhause" gewohnt waren. Toll!

 

Heli und Alex waren ein super Team. Heli kannte ich von der Ausbildung zum FÜL C und habe mich sehr darüber gefreut, ihn wieder zu sehen. Alex möchte ich auch wiedersehen, sei es bei nem Kurs oder im Kleinwalsertal. Sie war mir mit ihrer kompetenten, ruhigen und lustigen Art sehr sympathisch.

Ich habe mir dein Erste-Hilfe-Packerl (schön übersichtlich!) zugelegt und um eine elastische Binde erweitert. (19.10.2016)

Anja, Angelika und Maria aus Benediktbeuern

Inhaltlich wurde im Laufe der beiden Tage alles abgearbeitet und beantwortet,was wir zum einen an spontanen Fragen hatten, was zum anderen auf eurem Programm stand oder sich durch die ein- oder andere Situation noch ergeben hat.

 

Alex hat eine ganz  tolle, ruhige Art ihr medizinisches Wissen, gepaart mit ihrer Outdoor Erfahrung authentisch und unaufgeregt  zu vermitteln.

 

Wir waren sehr begeistert und es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Besten Dank nochmal! (28.09.2016)

Rolf aus Böblingen

Ich bin schon ein Senior (Jahrgang 1942) und habe in den letzten 40 Jahren diesmal meine  14. Pflichtfortbildung als FÜL Bergsteigen gemacht.

 

Die Kursleitung von Helmut Mittermayer und Alex Robl war ausgezeichnet und hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Alle Übungen waren für mich als Bergsteiger total praxisnah und entsprachen der Wirklichkeit wie sie in den Bergen bei der Führung von Gruppen täglich vorkommen kann. Helmut hat... (11.10.2016)

 

...LESEN SIE WEITER 

Anne aus Bad Hindelang

Diese (Pflicht) FoBi Erste Hilfe und Bergrettung im steilen Fels [Anm. d.Red.: für FÜL]:  sollten mehr Menschen mitmachen - sie ist megawichtig! Das Thema wird unterschätzt!

 

Mit Sebastian Buchwieser und Dani Hornsteiner habt ihr zwei Leiter, die die Bereiche alpine Gelände/Rettung super kompentent abdecken. Die echten (hautnah) gespielten Fälle brachten einen auch gefühlsmäßig in die Situation:  ... was wäre Wenn......

 

Gebt bitte in den Ausbildungen mehr Hinweis auf diese praktische FoBi, die draußen stattfindet - wenn man großes Glück hat, ist es auch schön - aber es geht auch anders  (01.11.2016)

Thomas aus Fürth

die Fortbildung war sehr gut strukturiert. Man hat nachgefragt welche fachlichen Wünsche bzgl. Fortbildung vorhanden sind. Es wurde sehr ruhig, motivierend und mit hoher fachlicher Kompetenz gearbeitet ;


sowohl von Alex als auch von "Heli". Alex hat die Beispiele sehr realistisch und gut ausgewählt und bei unseren Aktivitäten nie mit erhobenen Zeigefinger gearbeitet und die Lehrinhalte sehr sympathisch abgearbeitet. Hat richtig Spaß gemacht. Heli hat uns die Technik im Fels sicher, gut und mit Umsicht beigebracht; auch Vorbereitungen vor Ort, wenn dann tatsächlich mal ein Hubschraubereinsatz bevorsteht, konnten wir gut üben. Da merkt man eben die Kompetenz, die Dinge zu vermitteln, auf die es eben ankommt.


Ich habe keinerlei Kritik, Verbesserungswünsche kann ich hier auch gar nicht anbringen. Die Fortbildung war so wie man es sich wünscht. Man hat wieder ein paar Dinge dazugelernt und bzgl. der Thematik an
Sicherheit gewonnen. Es waren lehrreiche und schöne Tage.


Vielen Dank an Alex und Heli. (23.10.2016)

Nils aus München

Ich habe als FÜL Hochtouren und FÜL Alpinklettern gerade den Kurs "Erste Hilfe und Bergrettung im steilen Felsgelände“ bei Daniela Hornsteiner und Sebastian Buchwieser besucht und bin ich echt begeistert: ich bin als Bergsteiger und Kletterer sehr aktiv und konnte extrem viel mitnehmen — meiner Meinung nach sollte den Kurs jeder FÜL besuchen.

 

Dani und Sebastian haben den Kurs sehr kompetent, sehr engagiert und mit hoher Übungsintensität geführt und menschlich war es auch top.  (26.09.2016)

Hans aus Lenggries

Zum Kurs Erste Hilfe in steilen Wänden:

 

Herbst 2015 -endlich hatte ich einen Kurs in  der Nähe meines Heimatortes gefunden und meldete mich schnell an. Irgendwas mit Bergrettung und erster Hilfe. Anmeldung – Bestätigung und vergessen. (Ich bin ehrlich).

 

Am 22.09.16  18:00 Uhr traf ich in Scharnitz ein und erster Gedanke  „Mist,  ein kompletter Erste Hilfe Kurs“ - war mir gar nicht so bewusst  – und, „sowas kennt man ja schon“.  Stundenlang  in der Bude rumsitzen und irgendwas von komplizierten Verletzungen, Ausscheidungen, und Innereien anhören. Möchte lieber raus und mit Seilen rumspielen.

 

Aber dann kamen die Dani und der Sebastian – ... (29.09.2016)

 

LESEN SIE WEITER

Birgit aus Garmisch-Partenkirchen

Alex hat einen sehr kurzweiligen und kompetenten Kurs für uns geleitet, welcher samt Inhalten in Erinnerung bleibt. (05.09.2016)

Roland aus Landshut

Servus Dani,

vielen Dank für Deine Nachricht und die überaus nützlichen Infos. Danke auch, dass Du die Mountainbiker nicht vergessen hast. Die beiden Tage waren für mich ein hochinteressantes und maximal informatives Erlebnis. Euren Kurs fand ich wirklich richtig gut.

 

Alex hat es nicht nur ganz toll gemacht, es war auch schön und angenehm sich mit Ihr zu unterhalten- übers Biken beispielsweise. Ich habe Euch schon fleißig weiterempfohlen und würde mich freuen wenn Du mich weiterhin mit Infos versorgst. (29.08.2016)

Esther aus Ebersberg

Der Kurs war super und hat richtig viel gebracht und dazu noch Spaß gemacht!


Alex hat mit uns alle erdenklichen Situation "lebensnah" durchgespielt und wir haben Spaß bei der Sache gehabt, was den Lerneffekt nur verstärkt. Ich wusste schon vor dem Kurs, dass ich helfen kann, aber nun fühle ich mich noch sehr viel besser gewappnet, sicherer und vorbereitet und weiß auch, dass ich mit einer Gruppe, in der ich der "Leithammel" bin, fertig werde ;-)


Sie hat ihre Sache als Kursleiterin ganz hervorragend gemeistert. Mit ihrer ruhigen Art hat sie sehr verständlich alle Themen rübergebracht und auch immer nachgefragt, ob das auch wirklich verständlich war. Bei Fehlern... (24.08.2016)

 

LESEN SIE MEHR

Annette aus München

Unterm Strich war’s super. Auch das mit der gemischten Gruppe [Anm. d. Red.: Kinder und Erwachsene] hat gut funktioniert. Wir fanden auch, dass Tom das sehr angenehm gestaltet hat, auch nicht zu voll gepackt.

Ich nehme mir ein bisschen was für die Organisation für so einen Kurs mit auf den Weg – aber das betrifft ja eher mich als euch ;)

Vielleicht hätten wir den Nachmittag etwas anders gestalten sollen aber da mache ich Tom keinen Vorwurf… hinterher weiß man mehr… Wenn’s tatsächlich so schüttet und man mit Kindern unterwegs ist, wäre es wahrscheinlich klüger gewesen, den Nachmittag komplett drinnen den Kurs zu machen. Wir sind ja nach Mittagessen und Hütte klar machen alle zusammen losgezogen und haben auf dem Weg zum Taubensteinsattel noch Inhalte behandelt. Aber da gibt es wohl keine Patentlösung.

Tom ist schön strukturiert eine 1. Hilfe Set für verschiedene Anlässe mit uns durchgegangen. (25.07.2016)

Martin aus Edling

ich fand die Kombination der beiden Kursinhalte Spaltenbergung und Erste Hilfe sehr gut da sie ja in der Realität nahe zusammen liegen.
Auch die Umsetzung der Inhalte von unseren Kursleitern Sebastian und Alex fand ich sehr gut. Durch die Praxisnahe Durchführung im Gelände und den Fallbeispielen wurde einem schnell klar das verschiedene Einflüsse (z.B. Wetter und Gelände) eine unterschiedliche Vorgehensweise erforden und wie diese am besten zu bewältigen sind.
Für mich war der Kurs sehr lehrreich und ich werde bei Gelegenheit versuchen das gelernte bei meinen Touren an meine Teilnehmer weiter zu vermitteln.
Nochmal ein großes Lob an Alex und Sebastian für Ihre Fachliche und Menschliche Art den Kurs zu leiten. (20.07.2016)

Marc aus Freiburg

Liebe Dani,
ein kurzes, aber klares Feedback. Alex und Sebastian haben den Kurs hervorragend geleitet - kompetent, engagiert, symphatisch.

Inhaltlich ist die Verbindung von Erste Hilfe und Spaltenbergung sehr gut und hat sich bewährt. Die Fallbeispiele bei der ersten Hilfe im Gletschergelände machen die Erfahrung sehr intensiv und nachhaltig. Die "Abschlusssituation" mit einer verunfallten Person in der Gletscherspalte ist anstrengend und anspruchsvoll, aber es ist gut, es durchgespielt zu haben. Im echten Leben will man so was lieber vermeiden. (20.07.2016)

Andi aus Genf

Also ich kann sagen dass die Fortbildung [Anm.d.Red. Erste Hilfe auf dem Gletscher] sehr gelungen war, kurzweilig, sehr lehrreich und die Kombination aus „echter“ Tourensituation und erster Hilfe war für mich ganz neu.

Im Vergleich mit den anderen Fortbildungen die ich bis jetzt besucht habe war das sicher die absolut beste. Sehr hohe Kadenz an Übungen und die Tage waren von früh bis spät gefüllt.

Alex hat das sehr gut gemacht und das zeitnahe Feedback ist genau das richtige. Das Zusammenspiel zwischen Wastel und Alex war super, es war EIN Kurs. (18.07.2016)

Rudi aus Eschenlohe

Der Kurs ist allen dimb-Mitgliedern, bzw. Outdoorfans nur zu empfehlen!
Vor dem Kurs hätte ich im "Falle des Falles" gehofft, dass hoffentlich jemand anderes da wäre und ich ggf. nichts machen müsste. Nach dem Kurs weiß ich, was ich tun muss und tun werde! Bei der Dani Hornsteiner merkt man sofort, dass hier ein „Profi" am machen ist. Aber nicht nur das, sie lebt und liebt was sie tut und steckt total viel „Herzblut“ in diese zwei Tage.


Somit war der Kurs total kurzweilig, kompetent und praxisnah. Gerade die vielen...  (11.07.2016)

 

LESEN SIE MEHR

Luca aus Rosenheim

ich wollte mich noch mal bedanken, sowohl für den Kurs als auch für das Päckchen das heute angekommen ist.
Also => Danke!
War ein cooler Kurs, der mir sehr viel Spaß gemacht und sehr lehrreich war. (11.07.2016)

Anja aus Zirndorf

am vergangenem Wochenende habe ich den Kurs vorbereitend für die Trailscout-Ausbildung besucht und bin mit gewachsenem Selbstbewusstsein im Hinblick dieser Thematik wieder heimgefahren. Eine klasse aufgeschlossene harmonierte Gruppe und unsere Ausbilderin Dani Hornsteiner, die versiert, selbst- und stilsicher die Grundlagen an die Hand gibt. Alles Wesentliche mit Hintergrund und Selbsterkenntnis hat sie absolut verständlich vermittelt.

 

Die zahlreichen echt simulierten Fallbeispiele...  (06.07.2016)

 

LESEN SIE MEHR

Tilmann aus Rosenheim

mein Sohn [Anm. d. Red.: 15 Jahre) war von Deinem Outdoor 1.-Hilfe-Kurs am letzten Wochenende sehr, sehr angetan und hat begeistert von den zwei Tagen in Lenggries erzählt.

 

Vielen Dank Dir, dass Du die Teilnahme möglich gemacht hast! (04.07.2016)

Michi aus Bad Tölz

hier noch ein kurzes Feedback zum OEH-Kurs für Mountainbiker in Lenggries.

 

Im Vergleich zu meinem letzten Kurs beim Roten Kreuz ist der OEH viel praxisnaher, da dort die typischen Verletzungen beim Mountainbiken behandelt werden.

Neben den üblichen Verdächtigen wie Verletzungen durch Stürze wurde auch sehr auf die Internistischen Notfälle eingegangen, alles in sehr lebensechten Übungen.

Das Ganze wurde durch viel Hintergrundinfo abgerundet, und man merkt das Dani hier Profi auf dem Gebiet ist und viel Erfahrung bei Alpinen Einsätzen hat.

Insgesamt ein runde Sache!

Für  mich ist klar, dass ich künftig statt 9 Stunden im Klassenzimmer lieber ein Wochenende dafür investiere, denn durch das Üben in der Natur prägt sich das alles viel besser ein. (05.07.2016)

Thomas aus der Pfalz

Hallo Dani,
auf diesem Wege auch nochmals vielen Dank für den tollen Kurs. Das war der beste Erste-Hilfe Kurs, den ich je gemacht habe. Stark !!! (23.06.2016)

Frank aus Aichwald

Hallo,

letztes Wochenende war ich auf der Fachübungsleiterfortbildung Erste Hilfe / Spaltenbergung. 

 

Der Kurs war eine sehr gute Kombination der ausgeschriebenen Themen. Dani hat uns einen sehr guten Erste Hilfe Kurs geboten, der den aktuellen medizinischen Regeln entspricht und hat diesen auf die alpinen Verhältnisse adaptiert. Ich bin selbst Mediziner und möchte Dani ein uneingeschränktes Lob für den medizinischen Part aussprechen. Sie hat in hervorragender Weise... (21.06.2016)

 

LESEN SIE MEHR

Andi aus München

Hallo,

meine bisherigen guten Fortbildungen wurden vom Kurs „Erste Hilfe und Spaltenbergung“ getoppt. Es war mein erster Kombikurs. Hier wurde der theoretische Teil mit ausführlichen „Trockenübungen“ und realistischen Fallbeispielen in der Praxis [Anm. der Redaktion: auf dem Gletscher] zielführend kombiniert.

Bitte behaltet das Konzept bei. Die harmonische Zusammenarbeit zwischen Dani Hornsteiner und Christoph Gotschke war stimmig. Die Kursinhalte, mit vielen realistischen Übungen wurden kompetent vermittelt. Eine sehr gut harmonierende FÜL-Gruppe unterstützte den Lernerfolg ;-).

 

Zusammen mit dem erlernte What-to-do-Algorithmus fühle ich mich für die nächsten Touren gut vorbereitet. (21.06.2016)

Teilnehmerin Marokkoreise Juni 2016

Liebe Daniela!

Ich denk mit Freude an unsere Trekkingtage zurück, war eine super Tour mit einer bunten, lustig gemischten Truppe! (15.06.2016)

Peter

Liebe Daniela!

Jede Reise ist wie ein Mosaik, es sind viele bunte Steine, einzeln schön aber erst im gesamt Bild wird es zur Pracht. Danke, dass wir mit Dir so viel Wunderbares, Angenehmes und Schönes erleben durften.  

 

Du bist ein großartiger und liebenswürdiger Mensch, wo gleich das Herz übergeht wenn man Dir gegenübersteht. Deine einzig artige Gabe, eine Gruppe zu führen und zu lenken, ist beneidenswert. 

 

Was war das schönste an der Reise: ??? viele hunderte, wunderbare Momente, alles bunt gemischt. Wir lieben das Wasser und das Schwimmen. Danke, dass Du es uns ermöglicht hast, bei der Bootsfahrt um den Stromboli, bei der "Feuerrutsche" ins grandiose Meer mit Kulisse zu springen. Obwohl von 15 Personen nur 4 wollten, hast Du der Gruppe das ganz charmant beigebracht. (19.05.2016)

gesammeltes Feedback Fitnesstudiokurs Bad Nauheim

Ich habe noch einmal ein Feedback von allen Teilnehmern eingeholt. Ein paar Zitate :

„Der beste Erste Hilfe Kurs den ich je gemacht habe“, „Klasse Kurs würde ich jederzeit wieder machen“ , „Wäre schön wenn wir die Kurse jetzt immer so machen“

 

Am meisten hat allen gefallen, dass der Kurs so Praxisbezogen war.  Alle haben einstimmig gesagt, dass Zeit total schnell rum ging während sie bei "" [Name entfernt, Anm. der Red.] schon 5x auf die Uhr geschaut hätten war es diesmal sehr kurzweilig. (12.04.2016)

Arnim aus Nieder-Hilbersheim

Der Kurs bei Dani Hornsteiner war das Beste, was ich zum Thema "Erste Hilfe" je mitgemacht habe. Praxisnäher und kompetenter kann man es nicht machen! (07.04.2016 - MTB Kurs)

Rudi aus Bad Honnef

hiermit möchte ich Ihnen eine sehr positive Rückmeldung betr. meiner absolvierten Pflichtfortbildung für Skitourenführer mit dem Thema 1. Hilfe geben. Hervorheben möchte ich die von den beiden Leitern Dani Hornsteiner und Baldo Paziglio ausgewählten realistischen Situationen von Unfällen in der Praxis, deren Vorbereitung in der Theorie, sowie das realistische Üben, und das von allen Seiten beleuchtete Feedback. Aus meiner Sicht war der Lernerfolg beachtlich. (16.03.2016)

Peter aus Walchsee, Tirol

Dieser Lehrgang war einer der besten/effektivsten Lehrgänge den ich je besucht habe.  Vielen Dank dafür.

Für die Gestaltung der Fortbildung möchte ich mich explizit bei Baldo und Daniela bedanken.

Die Thematik "Erste Hilfe" wurde insbesondere durch Daniela mittels einer Vielzahl von sehr praxisnahen Übungenen außergewöhnlich gut vermittelt. Man merkt, dass Daniela durch Ihre Tätigkeit im Rettungswesen einen riesigen Fundus an Wissen hat. Dieses Wissen kann Sie sehr gut vermitteln. Jede Minute war spannend.
Durch diesen Kurs fühle ich mich in die Lage versetzt, mit einer Vielzahl von Problemstellungen / Notfallsituationen viel besser umgehen zu können als wenn ich diesen Kurs nicht besucht hätte.

Behaltet bitte dieses tolle Konzept bei. (01.03.2016)

Udo aus Garmisch

Liebe Dani, 

selbst für mich als "Wiederholungstäter" war diese Auffrischung meiner Kenntnisse wieder eine Bereicherung. Und ich kann nur jedem die Teilnahme an einem Sommer- und Wintermodul als Guide im alpinen Bereich empfehlen.

 

Von der Auswahl der Szenarien bis zur Methodik der Ausbildung und den widrigen Witterungsverhältnissen war dies wieder ein wertvolles Wochenende.

 

Nochmals herzlichen Dank! (staatl. gepr. BF, 24.02.2016)

Claudia aus Klais

Liebe Dani,
vielen Dank für die Bilder und Infos.
Und vielen Dank noch mal für den super Kurs. Ich habe wirklich viel gelernt und habe das Gefühl, einiges endlich verstanden zu haben. (29.02.2016)

Jens aus Garmisch

Grüße Dich Dani,

noch einmal vielen Dank für Deinen Super-Kurs! (22.2.2016)

Marc aus Fürth

ich war und bin mit einem Wort EXTREM begeistert!

 

Der Aufbau, eher fix ueber die Theorie zu gehen, und dann nach draussen draussen draussen war optimal.

 

Matthias mit seinem Engagement und seiner Erfahrung und seinem charmant-nuechternen Sadisten-Sarkasmus war erstklassig!

 

Ablauf, Wetter-Flexibilitaet, ... (01.02.2016)

 

LESEN SIE MEHR

Niko aus Hamburg

klasse Kurs, schön anwendungsorientiert, aber auch mit dem nötigen theoretischen Hintergrundwissen. Und Matthias war ganz dicht dran am Thema und uns Teilnehmern. Toll. (01.02.2016)

Rose aus Geltendorf

Wir, alle 13 TN, alles FÜLs unserer Sektion, waren begeistert, auch wenn, oder gerade weil uns Dani bei diesem Kurs immer wieder auch psychisch und emotional ganz schön gefordert hat mit ihren Settings. Wir haben den Kurs im Umkreis unseres Vereinsheims gemacht, aber auch da gelang es Dani perfekt, Situationen wie sie in den Bergen vorkommen, zu simulieren und uns damit ganz schön aus unserer Komfortzone herauszuholen.

Vielen Dank dafür. (14.12.2015)


Christian aus Landau

Hallo,
hatte vor zwei Wochen das Vergnügen (was es wirkllich war), bei Dani am Erste-Hilfe-Kurs in Schönau teilnehmen zu können. Ich bin betrieblicher Ersthelfer und habe regelmäßige Updates. Ich habe aber noch nie einen so spannenden Kurs wie den bei Dani gemacht, der wirklich voll aus dem Leben gegriffen war.

Kurzum: Dozent, Inhalte, Location, Ablauf etc. - alles erste Sahne ! Gerne bin ich auch beim "Refresh" in zwei Jahren wieder dabei ! (10.12.2015)


Uli aus Altdorf

Ich wollte einfach nochmal Danke sagen für die tolle Veranstaltung. Ihr habt da ein Super-Konzept auf den Weg gebracht. Für uns " Draußen-Menschen" ist die gute Mischung aus Theorie und viel Praxis auf dem Trail und Arbeit an realen Fallbeispielen absolut hilfreich. Ich habe... (05.12.2015)

 

LESEN SIE MEHR

Dittmar vom Bodensee

Die 2 Tage waren einfach nur SUPER. Ich habe viel gelernt. Dani ist eine sehr kompetente und engagierte Ausbilderin. Ich habe immer gemerkt, wie sehr das Thema ihr Spass macht.

Die Praxisübungen draußen im Wald haben mir sehr viel gebracht und waren sehr realitisch. Das Training hat uns sehr viel Spaß gemacht. Zusammenfassend  kann ich diese Weiterbildung bei Dani jedem nur empfehlen. Ich habe mir fest vorgenommen, dass ich in 2017 wieder an einem EH Kurs bei Dani teilnehme.

 

Bester Erste Hilfe Kurs ever. (04.12.2015)


Frank aus der Pfalz

Zunächst darf ich mich bei euch bedanken, dass ich an dem Kurs überhaupt teilnehmen durfte. Dass dies ein Privileg ist habe ich im laufe des Kurses gemerkt.

Der Kurs war, zusammengefasst, fantastisch! (02.12.2015)

 

LESEN SIE MEHR


Markus aus Wittlich

Hallo liebe Bike- und Ersthelferkurs Kollegen,
sicher geht es euch wie mir und seid immer noch begeistert von Dani´s Arbeit mit uns.

 

Den Bericht von Markus zu unserem MTB Kurs finden Sie HIER. (01.12.2015)

Hannah aus Freiburg

Liebe Dani,

gestern auf dem Heimweg ist etwas passiert, das ich dir kurz erzählen möchte -
ich kann kaum glauben, wie schnell die Theorie manchmal Ernst werden kann:

Keine 50km von unserer Tagungsstätte entfernt ... (30.11.2015)

 

LESEN SIE MEHR

Zena aus der Pfalz

Hallo Dani,
vielen lieben Dank für die zwei großartigen Tage in Schönau. Du bist eine sehr charismatische, lebensfrohe und tief-denkende Persönlichkeit, war mir eine große Freude dich kennen zu lernen. (30.11.2015) 

Hanno aus Vorarlberg

Danke für die perfekte Durchführung dieses Kurses, ich habe schon wieder sehr positive Rückmeldungen gekriegt. Ich freue mich schon auf weitere gute Zusammenarbeit! (17.11.2015)

Heinz aus München

Die Fortbildung [Anm. d. Red. Erste Hilfe auf dem Geltscher] war mit Sicherheit eine der besten, an denen ich bisher teilgenommen habe. Besonders hat mir gefallen, dass zwei  Inhalte „bearbeitet“ (im wahrsten Sinne) wurden, die die beiden Teamern am zweiten Tag super verknüpften.  Das Engagement... (17.06.2015)

 

LESEN SIE MEHR

Claudia aus Aachen

Hallo Dani,
ich möchte Dir noch einmal ganz herzlichen Dank für diesen sehr intensiven, spannenden, lehhreichen und sehr zum Nachdenken anregenden Kurs danken. Ich war sehr angetan von der Begeisterung und dem Enthusiasmus, mit dem Du diesen Kurs geleitet hast.

Das gesamte Konzept dieses Fortbildungs-Kurs fand ich sehr, sehr stimmig. Alle Schnittstellen, die man als Bergsteiger / Fachübungsleiter aus der Rettungskette bei alpinen Notfällen kennen sollte (aber nicht wirklich kennt), sind dadurch sehr klar und plastisch geworden. Auch ab welcher Verletzung / welchem Verletzungsgrad die Bergwacht gerufen werden kann/sollte, war sehr hilfreich.

 

 Ich werde tatsächlich deinen Vorschlag aufgreifen und Elemente aus der behelfsmäßigen Bergrettung als Worhshop anbieten. Das ist auch manchmal Teil des Schlechtwetterprogramms bei alpinen Kletterkursen von mir gewesen. (04.10.2015)