Zuschuss durch die Berufsgenossenschaften (BG)

Erste Hilfe Kurse
Sind Teilnehmer der Kurse BG-berechtigt, also Mitglieder in einer Berufsgenossenschaft, übernimmt die BG einen Anteil der Kurskosten. Für das Jahr 2019 wurde der Zuschuss auf 32,80 Euro/Person festgelegt, für 2020 auf 33,90€ und für 2021 auf 35,00 €.


Wer ist BG-berechtigt:

  • jeder Angestellte eines Arbeitgebers, der bei der BG versichert ist und den Angestellten als betrieblichen Ersthelfer einsetzt oder einsetzen möchte
  • Alle in einer Tätigkeit für den DAV stehende Mitglieder, z.B. Trainer (Fachübungsleiter), Gruppenleiter, Jugendleiter, Vorstände, Ausbildungsreferenten, Kassierer, Hüttenwarte etc.
  • Eine BG-pflichtige Berufsgruppe, z.B. Baumkletterer, Hoch-Tief-Bauer, Kranarbeiter
  • i.d.R. sind eingetragene Vereine auch BG-Mitglieder und somit deren ehrenamtlichen Kräfte ebenfalls
  • es muss das Mindestalter von 16 Jahren erreicht sein

Nicht BG-berechtigt sind Einzelunternehmen ohne Angestellte, also der Einzelunternehmer selbst, auch wenn dieser bei einer BG versichert ist.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie BG-berechtigt sind, fragen Sie einfach bei uns nach.

 

Erste Hilfe Fortbildungen sind nur dann BG-berechtigt, wenn die BG-berechtigten Teilnehmer einen offiziellen Erste Hilfe Aus- oder Fortbildungsnachweis haben, der nicht älter als 2 Jahre ist.

 

Zurück zur Seite KURSPREISE.

Beantragung des BG-Zuschusses

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Unfallversicherungsträger, ob eine Kostenübernahme mit dem BG-Formular möglich ist, welches wir Ihnen nach Festlegung des Erste Hilfe Kurstermins zusenden.

 

Einige Unfallversicherungsträger stellen Ihre eigenen Formulare zur Kostenübernahme aus und senden Ihnen diese für Ihre Mitarbeiter zu (z.B. BGN, Unfallkasse Thüringen, Unfallkasse Berlin, etc.). Der Antrag auf Kostenübernahme muss bei vielen BGs spätestens 6 Wochen vor dem Kurs dort eingehen. Bitte kümmern Sie sich daher rechtzeitig um die Beantragung. Eine Ausnahme bildet die BG für Gesundheitspflege und Wohlfahrtspflege (BGW) - siehe dazu den Abschnitt ganz unten.

 

Bitte füllen Sie das BG-Formular an den gelb markierten Stellen aus und bringen es am 1. Seminartag im Original von Ihrem Verein/Unternehmen unterschrieben und gestempelt mit zum Kurs. Alternativ die Ihnen von Ihrem Versicherungsträger zugesandte Kostenübernahme.

Ohne diese jeweiligen Formulare ist eine Abrechnung für uns mit Ihrem Unfallversicherungsträger nicht möglich und wir müssen Ihnen den Betrag direkt in Rechnung stellen.

 

Was ist für Sie zu tun:

  • BG mind. 6 Wochen vor Kurs kontaktieren
  • Ihre Mitgliedsnummer bereit halten
  • erkundigen ob BG-Formular anerkannt wird oder ob eigene Kostenübernahmeformulare gelten
  • bei Kostenübernahmeformulare

    • der BG die zu schulenden Mitarbeiter melden
    • Sie erhalten anschließend ein Kostenübernahmeformular von Ihrer BG
    • dieses an den vorgesehenen Stellen stempeln und unterschreiben
    • Ihr Mitarbeiter muss es zum 1. Kurstag mitbringen, ebenfalls unterschreiben und dem Ausbilder aushändigen

  • bei Verwendung des BG-Formulars

    • das BG Formular erhalten Sie von uns nach Festlegung des Kurstermins
    • dieses an den gelb markierten Stellen ausfüllen, unterschreiben und stempeln
    • Ihr Mitarbeiter muss es zum 1. Kurstag mitbringen, ebenfalls unterschreiben und dem Ausbilder aushändigen

 

Was machen wir:

  • unser Büro meldet den Kurs als BG-Kurs an (bis zu 10 Tage vor Kurstermin möglich)
  • wir rechnen das BG-Formular und das Kostenübernahmeformular mit Ihrem Unfallversicherungsträger nach dem Kus ab (muss innerhalb von 4 Wochen nach Kurstermin erfolgen)
  • und reduzieren unsere Rechnung an Sie um den BG-Beitrag

BGW

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitspflege und Wohlfahrtspflege (BGW) hat ein Online-Abrechnungsverfahren.

 

Was ist für Sie zu tun:

  • Termin mit uns vereinbaren
  • Personen für Schulung festlegen
  • 10-stellige Mitgliedsnummer bei der BGW oder Betriebsstättennummer bereithalten
  • Online-Verfahren starten: BGW-Online
  • alle Schritte des Onlineverfahrens durchlaufen
  • Dokument mit der Kostenzusage für die namentlich aufgeführten Teilnehmer/Innen ausdrucken und der Ausbildungsorganisation zusenden oder zum 1. Seminartag mitbringen