Zuschuss durch die Berufsgenossenschaften (BG)

Erste Hilfe Kurse
Sind Teilnehmer der Kurse BG-berechtigt, also Mitglieder in einer Berufsgenossenschaft, übernimmt die BG einen Anteil der Kurskosten. Für das Jahr 2019 wurde der Zuschuss auf 32,80 Euro/Person festgelegt, für 2020 auf 33,90€ und für 2021 auf 35,00 €.


Wer ist BG-berechtigt:

  • jeder Angestellte eines Arbeitgebers, der bei der BG versichert ist und den Angestellten als betrieblichen Ersthelfer einsetzt oder einsetzen möchte
  • Alle in einer Tätigkeit für den DAV stehende Mitglieder, z.B. Trainer (Fachübungsleiter), Gruppenleiter, Jugendleiter, Vorstände, Ausbildungsreferenten, Kassierer, Hüttenwarte etc.
  • Eine BG-pflichtige Berufsgruppe, z.B. WEITERLESEN

Beantragung des BG-Zuschusses

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Unfallversicherungsträger, wie die Kostenübernahme erfolgt. Kontaktdaten und Informationen zum korrekten Vorgehen finden Sie direkt auf der Seite der DGUV.

 

Einige Unfallversicherungsträger stellen Ihre eigenen Formulare zur Kostenübernahme aus und senden Ihnen diese für Ihre Mitarbeiter zu (z.B. BGN, Unfallkasse Thüringen, Unfallkasse Berlin, etc.). Der Antrag auf Kostenübernahme muss

 

WEITERLESEN

digitales Anmeldeverfahren bei BGW

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitspflege und Wohlfahrtspflege (BGW) hat ein Online-Abrechnungsverfahren.

 

Was ist für Sie zu tun:

  • Termin mit uns vereinbaren
  • Personen für Schulung festlegen
  • 10-stellige Mitgliedsnummer bei der BGW oder Betriebsstättennummer bereithalten
  • Online-Verfahren starten: BGW-Online
  • alle Schritte des Onlineverfahrens durchlaufen
  • Dokument mit der Kostenzusage für die namentlich aufgeführten Teilnehmer/Innen ausdrucken und der Ausbildungsorganisation zusenden oder zum 1. Seminartag mitbringen

neue Regelung für Kindertagesstätten

Ab dem 01.07.2019 erfolgt das Abrechnungsverfahren für Kindertagesstätten nur noch über eine Stelle - mit deren zuständigen Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand (UVTöH). BItte erkundigen Sie sich entsprechend bei Ihrem UVTöH, ob es einer Kostenübernahme bedarf oder ob Sie sich direkt bei uns anmelden können (siehe Beschreibung oben und hier)

 

Darüber haben sich BGW und UVTöH geeinigt.

 

Ausnahme: Sind sowohl die Kinder als auch die Beschäftigten einer KiTa bei der BGW versichert (z.B. bei Betriebs-KiTas) übenrimmt weiterhin ausschließlich die BGW die Kosten in der oben angegebenen Höhe.